Klickies

Ich bin bisher immer mit normalen Laufturnschuhen Rad gefahren. Finde ich auch nicht besonders unangenehm. Alle Welt schwärmt aber von richtigen Radschuhen und Klickpedalen. Abgeschreckt hat mich dabei weniger der Preis für die Pedale, als der für die Schuhe.

100 Euro kann man da ganz leicht im Laden lassen. Das wäre incl. der Pedale schon ein Viertel von dem, was mein Rad insgesamt gekostet hat! Umso erfreuter war ich, als der örtliche Plus noch eine ordentliche Auswahl der Radschuhe von letzter Woche hatte. Irgendwie habe ich die beim routinemäßigen Schnäppchenchecken wohl übersehen :-) Größe 44 ausprobiert, sitzen, wackeln und drücken nicht. Gekauft.

Fehlen nur noch die Pedale. Eigentlich wollte ich immer welche, die auf einer Seite einen Klick, auf der anderen ein Bärentatze haben. Aber wenn schon, denn schon! Also gleich ordentliche zum ausschließlich klicken gekauft. Nur in schwarz waren sie nicht vorrätig. Wieder einmal habe ich dabei festgestellt, dass mein Radhändler freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend ist.

Die Shimano PD-M520 hat er mir sogar noch verkauft, als ich um ca. 18.35 Uhr kurz nach Ladenschluß an der Tür kratzte. Lag vielleicht am beginnenden Regen – hatte vielleicht Mitleid, dass ich den Weg nicht umsonst gemacht habe ;-) Leider habe ich auch wieder mal festgestellt, dass die Preise leicht über denen im Netz liegen. Wobei leicht in diesem Fall mal knapp 30% waren :-/ In absoluten Zahlen 10 Euro …

Die Montage war einfach. Probegefahren bin ich noch nicht, hat dann doch ordentlich angefangen zu regnen und dunkel ist es jetzt auch. Morgen!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

1 Kommentar zu „Klickies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*