Blutgeld

Es war mal wieder soweit – bzw. war es vor ein paar Wochen schon, aber ich habe geschludert. Jedenfalls begab ich mich heute wieder zum Aderlass gegen Geld. Werte alle in Ordnung … bis auf den Blutdruck. 185 zu 109 am linken Arm und die Testmessung rechts war mit 187 zu 111 auch nicht besser. Außer fiesen Kopfschmerzen habe ich aber nichts zu beklagen.

Aber aus irgendeinem Grund wollte die gut gelaunte Arzthelferin unbedingt meinen Saft haben und verdonnerte mich zu 5 Minuten ausruhen auf der Liege. Ich habe gleich meine Skepsis ob dieser Maßnahme kund getan, musste mich aber flach legen. Und – ich mochte es kaum glauben – die manuelle Messung mit dem Handgerät ergab dann tatsächlich nur noch 140 zu 90 … ob da nicht ein bißchen geschummelt wurde?! ;-) Wer weiß was die mit meinem Blut machen, bestimmt saß da schon ein Hehler mit laufendem Motor um den Stoff wegzubringen.

Ich wär’ doch auch noch mal wieder gekommen!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*