Accountsperrung

In der Nacht vom 02. auf den 03. Oktober wurde mein Account vom Provider gesperrt. Komplett, alle Domains nur noch mit einer 403-Meldung. Gemerkt habe ich das im Bus während einer Stadtrundfahrt in Berlin und meine Laune war schlagartig auf dem Nullpunkt. Sowas kann ich ja nicht leiden.

Webseitenaufrufe mit kleiner Spitze


Meine Seite hat laut WP-Statistic täglich ca. 650 Besucher, welche ungefaähr 2.000 Seiten aufrufen. Das ist recht stabil. Am 02.10. waren es dann plötzlich 18.000 Seitenaufrufe bei deutlich weniger Besuchern. Irgendwas wird da schief gelaufen sein. Ich hatte echt keine gute Laune mehr, bin mit einem kleinen Grüppchen zurück ins Hotel gefahren, weil ich auf dem Smartphone nichts beschicken konnte und habe mich im Hotelzimmer an den Laptop gesetzt. Der Provider hat sich dann per Twitter gemeldet und kurz danach war die Seite wieder erreichbar.

Ich kam vorher nicht mal mehr per FTP dran, so dass ich auch nicht selbst Rechte hätte ändern können. Nachdem das alles wieder lief, habe ich in die Logfiles geschaut, konnte dort aber bis auf einem merkwürdigen SEO-Bot auch nichts dolles entdecken. Dessen IPs habe ich erstmal geblockt. Ein schnelles Durchsehen der Ordnerstruktur auf kürzlich veränderte Dateien brachte aber auch keine Auffälligkeiten zutage. Das sieht alles gut aus. Ich habe auch vorher nicht an meiner Seite gebastelt, außer am 01.10. einen Blogpost per WordPress veröffentlicht.

Am Abend habe ich mich dann in die U-Bahn gesetzt und bin zu den anderen gefahren. Allerdings stellte ich dann gerade im Restaurant angekommen fest, dass meine Seite (und damit meine ich dann alle registrierten Domains mit unterschiedlichen Webauftritten) in einen Time-Out lief. Orrr. Meine Laune, die durch die große Stadt und das U-Bahnfahren nicht so richtig aufgehellt worden war, sank wieder in eisige Bereiche. Was ein beschissener Tag. Allerdings schien es diesmal am Handy zu liegen. Per HSDPA und LTE gab es den Timeout (obwohl andere Seiten problemlos liefen) und per WLAN funktionierten auch meine Domains. Sehr merkwürdig. Auch der Provider schaute noch mal, konnte aber nichts finden, was die Sperrung verursacht haben könnte.

Am nächsten Morgen bekam ich auf mein Ticket noch eine Antwort, dass nun alles wieder geht und ob ich nicht doch vielleicht selbst – unbeabsichtigt – eine Komplettsperrung meines Accounts vorgenommen haben könnte. Äh, nein. Das war ein unerfreulicher Tag. Sowas kann ich nicht leiden und ich bekomme danach auch nicht schnell wieder gute Laune. Besser wäre gewesen, ich wäre im Hotel geblieben und hätte die Sauna genutzt. Hiermit aufgeschrieben, damit ich es mir für das nächste Mal merke.

Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*