Steine liegen wieder (halbwegs) gerade

Nachdem der Holzteil des Weges hinter dem Haus fertig war, mussten noch die alten Waschbetonplatten gerichtet werden. Erst hatte ich ja vor, diese gegen neue auszutauschen. Aber zum einen ist es “nur” hinter’m Haus und zum anderen kosten die ja auch wieder Geld. Und die alten sind zwar … nun … alt, aber nicht kaputt. Habe ich die also erstmal hoch genommen.

Split verteilt
Split verteilt
Split hatte ich noch reichlich, weil ich nichts weg schmeiße und den vom alten Weg gesammelt hatte. Ich kann übrigens hier mal deutlich sagen: ich hasse es, mit Stein zu arbeiten. gefällt mir nicht, kann ich nicht. Kriege ich auch nicht gerade hin. Darum bin ich schon halbwegs zufrieden, dass ich keinen Buckel oder Talsohle gebaut habe.
Anschluss an den Weg
Anschluss an den Weg
Der Anschluss ist leidlich eben und man stößt sich nicht die Füße. Das war der Plan, mehr kann ich nicht.
Fertig gepfuscht
Fertig gepfuscht
Weil ich die großen Platten genommen habe und zumeist auf die vorher dazwischen verstreuten Pflastersteine verzichtete, passte natürlich die Weiterführung vor dem Carport her nicht. Alles hochheben wollte ich aber noch nicht. Über kurz oder lang mache ich das – aber nicht an diesem Wochenende. Außerdem ist der Split fast aufgebraucht. Habe also noch eine Kante gelegt, die den Höhenunterschied ausgeglichen hat und dann Feierabend.

Verwendete Schlagwörter: , ,

1 Kommentar zu „Steine liegen wieder (halbwegs) gerade

  1. Das sieht doch schon mal nach was aus. :)
    Ihr kommt immer näher zum Ziel!

    Weiter so.

    [Bemerkung: Werbelink entfernt]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*