Radwegumleitung an der neuen Spange

Ich habe das Ding hier schon im Blog gehabt. Und im Ausschuss für Stadtentwicklung habe ich ebenfalls bereits angefragt, ob man die Führung nicht ändern kann. Eben bin ich auf dem Rückweg mal wieder dort lang gekommen. Habe sogar vorschriftsmäßig die Umleitung genommen und nicht den einfachen Weg über den neuen “Alten Postweg”. Da war dann ein PKW das erste Hindernis. Der Fahrer desselben hatte sein Gefährt direkt auf die Ausfahrt des Radweges gestellt, so dass man wirklich kaum dran vorbei kam. Und warum? Weil er auf dem Weg ein wenig spazieren gehen wollte. Habe ihm gesagt, dass er da ziemlich doof steht und auf das Umleitungsschild hingewiesen. Aber “Ich fahr’ gleich weg!” war das einzige, was er erwiderte. Sowas interessiert Autofahrer nicht.

Im Verlauf des “Radweges” sah es dann an der Einmündung auf die neue Spange so aus:

Das ist mal ein schöner linksseitig benutzungspflichtiger Weg. Da merkt man richtig, wieviel Mühe sich damit gegeben wird, das in Ordnung zu halten. Und der Zustand wird noch mindestens bis September anhalten. Dann erst soll laut Straßen-NRW die Radfahrerbrücke fertig gestellt sein. Und was man von den Zeitangaben Straßen-NRWs halten kann, wissen wir ja alle.

Da es danach nicht besser wurde und ich keine Lust hatte, um die Baken rum zu zirkeln, habe ich die Benutzungspflicht ignoriert und nutzte die Fahrbahn. Das schien auch die Polizei nicht zu stören, die auf der Nordumgehung rumspeckerte und just als ich an einer roten Ampel halten musste, dort ebenfalls stand. Wir haben uns nett angesehen und sind dann bei grün in entgegengesetzte Richtungen weiter gefahren. War also in Ordnung. Fand allerdings nicht der Fahrer des Wagens, welcher mir kurz zuvor noch die Fahrt über den Radweg so erschwerte. Der überholte mich nämlich mit ungefähr Armeslänge Abstand, um dann fast sofort vor mir rechts in die Ackerstraße abzubiegen. Benehmen ist echt Glückssache. Ärgerlich, wenn man es im Straßenverkehr nicht kann und andere dadurch behindert oder gar gefährdet.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

1 Kommentar zu „Radwegumleitung an der neuen Spange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*