Meckern

Die Parkgebühren für die Parkhäuser in Bad Oeynhausen wurden erhöht. Trotz rückläufiger Nutzungszahlen sind die Einnahmen daraufhin deutlich gestiegen. In der dazugehörigen Pressemitteilung der Lokalpresse wird nicht weiter aufgeschlüsselt, welche Nutzungsart zurück gegangen ist und wie sich die Gebühren zusammensetzen, allerdings wird erwähnt, dass es weniger Kurzparker gibt. Dieser Artikel wird einen Tag später durch die Innenstadthändler böse kommentiert und von einer Quittung und rückläufigen Besucherzahlen geredet. Mich wundert ein bisschen dass dieser Besucherschwund nicht am eigenen Leibe erfahren und kommuniziert wurde, sondern erst indirekt über die Mitteilung der Stadtwerke für einen Kommentar sorgte.

Weiterhin habe ich in den vergangenen Jahren außer “Herforder Straße für Autos öffnen” und “Parken muss billiger werden” aus der Richtung wenig gehört, was Kunden vermeintlich(!) in die Innenstadt ziehen würde. Ich persönlich würde mich z.B. über für mich bezahlbare Herrenhemden oder eine Jeans freuen, oder auch mal ein HDMI-Kabel dass ich außerhalb einer Sonderaktion erwerben könnte. Gibt’s aber alles nicht! Gäbe es übrigens auch nicht, wenn ich mit dem Auto bis vor den Laden fahren könnte!

Und was die Hofwassermühle damit zu tun hat, erschließt sich mir nun ganz und gar nicht!

Getagged mit: ,
3 Kommentare zu “Meckern
  1. Jens sagt:

    Genau das regt mich immer auf, dass es immer heißt: Die Stadt muss dafür sorgen, dass wieder mehr Besucher in die Innenstadt kommen. Sicherlich hat die Stadt für eine ansehnliche Innenstadt zu sorgen, aber das Problem liegt doch eher bei den Einzelhändlern selbst, aber davon wollen die nichts hören.. Außer was du schon schreibst: Öffnung der Herforder Straße oder “günstige Parkplätze” zu fordern – Schuld sind nur die Anderen. Fakt ist, dass das Angebot der Innenstadthändler beschissen ist, auf gut Deutsch gesagt.

  2. Chrischaaan sagt:

    … auf welchen Bericht beziehst Du Dich?

  3. Andreas sagt:

    Westfalen-Blatt 21.09.: “Einnahmen steigen in den Parkeinrichtungen”
    Westfalen-Blatt 22.09.: “Das ist die Quittung”
    Gibt’s online nicht, glaube ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*