Oberlübber Bergsee

Ich habe den See irgendwann mal auf Google Earth entdeckt und war ganz erstaunt soetwas hier in der Nähe zu finden. Es gibt sogar eine eigene Wikipedia-Seite für den Oberlübber Bergsee. Klaro dass ich dort einmal hin musste. Bisher habe ich die Richtung bei meinen Touren aber immer ausgespart – habe irgendwie keine Affinität zu der Mindener bzw. Lübbecker Seite des Wiehengebirges. Aber der See macht mich neugierig. Also heute mal los. Ist ja echt nur ein Katzensprung. Knapp 13 Kilometer.

Bin zwar erst eine Abfahrt zu weit geradelt, das waren aber keine 500 Meter Umweg – und ich meine mich zu erinnern, doch schon mal diese Straßen gefahren zu sein. Das letzte Stückchen im Wald hoch zum See ist ganz schön steil, ich musste aber nicht absteigen ;-) Restasphalt sei Dank!

Der See ist nicht atemberaubend, liegt aber doch ganz schön und gefällt mit seinem klaren, grünen Wasser. Leider war nicht so viel Wasser drin. Und ganz ans Ufer kommt man auch nicht. Jedenfalls nicht, ohne das Rad irgendwo liegen zu lassen.

Bin dann noch ein bisschen durch den Berg gefahren und nach ‘ner halben Stunde habe ich den Rückweg angetreten. Habe kurz bei den Schwiegereltern angehalten und mir dann noch in Eidinghausen die Trasse der Nordumgehung angesehen.

Da oben an der Nordstrasse sieht es tatsächlich schon ziemlich fertig aus. Und es ist ein riesiger Graben, der dort in die Landschaft gewühlt wurde! In Picasa sind wieder ein bisschen mehr als ein Dutzend neuer Fotos dazu gekommen.

Und dann ganz gemütlich nach Hause. Morgen abend soll es ja schon wieder feucht, kalt und ungemütlich werden. Schöne Runde!

27,2 Km | 18,4 Km/h Schnitt | 50,1 Km/h max. | 378 Höhenmeter

Getagged mit:
4 Kommentare zu “Oberlübber Bergsee
  1. Ulrich sagt:

    Hallo,
    “…keine Affinität zu der Mindener bzw. Lübbecker Seite des Wiehengebirges…”. Das ist sehr schade, den auch hier (hinterm Berge) ist es manchmal sehr schön. Ich habe auch eine Affinität gegen alle Berge, aber weil ich dann zwei mal rauf muss. :) Hier würde es sich aber anbieten z.B. durch die Baustauwiesen und die (fahrradfreundliche) Stadt Minden und durch die Porta wieder zurück zu fahren. Ist dann zwar recht weit aber auch nicht mehr so steil. Der Norden von B.O. ist auch durch die Nordumgehung erst richtig interessant geworden. Ich bin auch kein Befürworter von Autobahnen, aber ich werde sie später sicher nutzen. Um die direkten Anwohner tut es mir echt leid.

  2. Bastian Kadesch sagt:

    Ein Blogeintrag von 2011 der zweite Sucheintrag bei Google nach dem wiki Artikel! Dann gibt es über den See echt nich viel infos… Also muss ich da wohl auch mal hinraddeln! Thx für den Bericht ;)

  3. Falk Oberdorf sagt:

    He,he … die Wikipedia-Seite für den Oberlübber Bergsee hatte ich mal vor ein paar Jahren angelegt und mir den Namen ausgedacht. Schön, dass das Gewässer nun auch im Volksmund so bekannt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*