Bedeutung von: statt

focus.de: Bunte Blumen im Eis
… Grünland statt Grönland: Der hier zu beobachtende Klimawandel ist aus ökologischer Sicht ein Jammer, für Urlauber aber ein spektakuläres Naturerlebnis …
Ich will beileibe nicht sagen, dass wir so weiter machen sollen wie bisher, dass wir neue Kohlekraftwerke brauchen und munter weiter 20 Liter Autos fahren sollen. Ganz gewiss nicht.

Aber vielleicht sollten sich die Focus-Leute trotzdem einmal mit den Grundlagen beschäftigen, wenn Sie “Grünland statt Grönland” schreiben. Wikipedia: Er gab der Insel ihren Namen Grænland (altnordisch für „Grünland“),
was wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass aufgrund der mittelalterlichen Warmzeit im Küstengebiet eine üppigere Vegetation entstehen konnte …
Klimawandel hin oder her, Temperaturschwankungen gab es schon immer und wird es immer geben – aus welchen Gründen auch immer. Aus ökologischer Sicht ist das kein Jammer, nur für uns Menschen ist es doof. Die Erde selbst kratzt das wahrscheinlich kein bisschen. Die ist sicher nicht traurig darüber, dass es keine Dinosaurier mehr gibt und sie wird nicht weinen, wenn wir nicht mehr da sind. Dann gibt’s eben was anderes.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*