Und der Busfahrer?

Da frage ich mich doch kopfschüttelnd, ob das ein Roboterbus war: NW vom 13.02. PADERBORN: Autofahrer verletzt Schüler schwer und braust davon
… Der Schüler schleuderte auf die Motorhaube und fiel zu Boden. Statt sich um den Schwerverletzten zu kümmern, legte der Autofahrer den Rückwärtsgang ein und brauste davon. Der Jugendliche schleppte sich noch zur nächsten Bushaltestelle und fuhr zur Schule. Ein Lehrer alarmierte den Rettungsdienst …
Was hat den Busfahrer geritten nicht selbst sofort den Rettungsdienst zu verständigen? Meinetwegen während der Fahrt, damit die Sanitäter am Zielort sind. “schleppte sich noch zur nächsten Bushaltestelle” hört sich nicht so an, als wären die Verletzungen unsichtbar gewesen … Himmel.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

1 Kommentar zu „Und der Busfahrer?

  1. Ach Andreas, anderswo (und in einem anderen Unternehmen des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs; oder werden Eure Busse sogar von denen betrieben?!) werden sogar Jugendliche und Kinder ohne ein gültiges Ticket auch einfach so in der Gegend ausgesetzt. Das liegt leider weniger an “Ich-kann-nicht”, sondern eindeutig an “Ich-will-nicht”.
    Übrigens eine Haltung, die immer mehr die Runde macht in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar zu BSEplus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*