Rathäuser bleiben wo sie sind

Nach Wirtschaftlichkeitsprüfung rät der Bürgermeister von neuem Verwaltungsbau als Mietobjekt ab – NW vom 27.09.2008
… Doch ein Rathaus von einem privaten Investor bauen zu lassen und dann langfristig anzumieten sei die für die Stadt bei weitem teuerste Lösung, so haben die Gutachter befunden …
Hm, mich wundert es nicht so sehr, dass die dort angesprochene Variante die teuerste ist. Trotzdem fand ich den Gedanken der “Neuen Mitte” auch ganz charmant. Meinetwegen auch mit Rathaus. Insofern ein ernüchterndes Gutachten. Die Ecke um das City-Center und den Bahnhof gehört leider nicht zu den schönsten in Bad Oeynhausen. Aber vielleicht kann man nun eine kleinere Lösung auch schneller umsetzen.

2 Comments on “Rathäuser bleiben wo sie sind

  1. Naja die neue Mitte ist ja trotz dem Verbleib der Verwaltungseiheiten des Rathauses am alten Standort erst einmal ein Thema. Vorallem würde sich das einfacher gestalten, als die Variante mit Rathaus..

  2. Das meinte ich damit, dass die kleine Lösung nun vielleicht schneller realisierbar ist. Finde ich uneingeschränkt gut – wenn auch 11 Jahre zu spät ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*