Burgtour

Nach dem stickigen Büro und leichtem Dröhnen im Kopf, musste ich an die frische Luft. Bin zwar müde, weil um viertel vor sechs aufstehen doch nicht so ganz meinem Tagesablauf entspricht, aber es ging. Habe heute wieder mal das Sub genommen und bin zur Ebenöde hoch – und ich musste nicht in den kleinsten Gang! Die Aussicht da oben war aber ein bißchen diesig, darum habe ich gar nicht erst angehalten, sondern bin gleich weiter zur Burg Vlotho. Und da konnte man dann auch gucken.

Zurück dann in mäßigem Bummeltempo an der Weser entlang. Da war schon einiges los.

20 Km | 20 Km/h Schnitt | 54 Km/h max. | 200 Höhenmeter


Klick ins Bild zum Vergrößern …

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*