Entscheidungen auf Basis von Informationen

So sollte es sein. Wenn ich im Rat zu einem Tagesordnungspunkt einen Beschluss fassen soll, dann kann ich dies nur aufgrund der mir vorliegenden Informationen tun. Im Fall, welcher aktuell durch die Presse geht, ist dies so geschehen. Die Verwaltung legte uns den Fall vor, es wurde ausführlich diskutiert und dann abgestimmt. Ich bin auch nach den ganzen Artikeln – wovon der im Focus an journalistischen Durchfall grenzt – im Reinen mit meinem Abstimmungsverhalten und sehe mich durch die Geschehnisse im Nachgang bestätigt.

Wir werden morgen in der Fraktionssitzung noch einmal ausführlich über den Vorgang beraten (neben den Telefonaten, die schon geführt wurden) und ich bin mir gar nicht so unsicher, dass da noch das ein oder andere Wort im Rat gesprochen werden muss. Wenn man es genau nimmt, bin ich sogar etwas sauer.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Verwendete Schlagwörter:

6 Kommentare zu „Entscheidungen auf Basis von Informationen

  1. Und um welchen Artikel bzw. welches Thema geht es? Im Internet ist bei den beiden “großen” Lokalzeitungen nichts geschrieben worden, was zu Deinen Ausfüghrungen passen würde.

  2. Dankeschön. So ganz schaue ich da aber immer noch nicht durch. Hat der Stadtrat die Gehaltserhöhung durchgewunken und die Presse hat darüber gemeckert?

  3. Ich muss sagen, dass ich es auch komisch fand, dass der Rat die Gehaltserhöhung trotz des anhängigen Verfahrens durchgewunken hat.

    Im ‘echten Leben’ würde so etwas auch nicht durchgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*