Veggie-Day

Ich bin ja nur ein ganz, ganz kleines Parteilichtchen und habe nix zu sagen, aber wenn man auch mich hören würde, bevor man Unsinn in die Welt pustet, dann wären solche Schlagzeilen erspart geblieben: Der Westen: Wie die Grünen mit dem “Veggie-Day“ ihre Wähler vergraulen
… Statt als jung-moderne Partei stehen die Grünen mal wieder als Bevormunder vom Dienst da …
Und genau so sehe ich das trotz grüner Mitgliedskarte auch. Warum sollte man jemandem etwas vorschreiben? Und ja, wenn es in öffentlichen Kantinen an einem Tag der Woche kein Fleisch gibt, dann ist das in dem Augenblick ein “Zwang”. Will ich nicht! Punkt. Ich mag Fleisch, ich esse Fleisch. Aber denk’ doch an die armen Tiere! Jepp, tue ich. Wirklich. Massentierhaltung finde ich nicht gut. Trotzdem mag ich Fleisch und ich befürchte, es ist auch völlig normal, dass die Spezies Mensch sich unter anderem auch von Fleisch ernährt. Wie Milliarden andere Tiere auch.

Aber die töten nur so viel wie sie gerade brauchen und dann auch noch selbst, höre ich die Leute sagen. Stich, stimmmt, Argument geht durch. Ich esse auch nicht jeden Tag ein halbes Schwein. Und ich weiß durchaus was eine Schlachtung ist, habe schon selbst dabei mitgemacht und vorher jeweils die Schweine selbst angezogen. Der Grund warum wir das nicht mehr machen sind ganz schlicht und ergreifend die Kosten. Das kann man sich als Einzelfamilie gar nicht mehr leisten. Wer hat denn noch ausreichend Land, um die Tiere zu ernähren, einen Traktor, Ackergeräte usw. … aber darum geht es gar nicht.

Es geht darum, dass ein “vorgeschriebener” vegetarischer Tag einfach Mumpitz ist und diese Aktion mit Ansage nach hinten losgehen musste. Egal wie lange das schon in den Agenden steht und wer das gerade ausgegraben hat. Wenn eine große bebilderte Tageszeitung mit sowas ankommt, sollte man nicht stolz das Fähnchen dieser Idee schwenken, sondern es ganz klar als das benennen was es sein könnte: ein Vorschlag, eine Idee, völlig unverbindlich. Wer will soll’s halt machen. Nur, das könnte er halt jetzt auch schon!

Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*