Waschnacht

Gestern Nacht Heute Morgen gegen 0:30 Uhr war ich fertig mit den Fragebögen für die Ratskandidaten der Grünen und wollte mich ins Bett schleppen, als Alex von unten aus dem Keller rief. Um die Zeit wollte sie mir bestimmt keine neu entdeckten Erbstücke der Vorbesitzerin des Hauses zeigen … muß also was im Argen sein. War’s dann auch. Nämlich die Wasserpumpe, welche sich um die Entfernung des dreckigen Waschwassers aus unserer Waschmaschine kümmert.

Zumindest brummte die nur noch, anstatt zu pumpen. Was macht man(n) da? Nun, natürlich zuallererst alle frei zugänglichen Schrauben lösen und aufklappen, was aufklappbar ist.

Das gestaltete sich recht einfach, da es nur eine Klappe mit zwei Plastikschrauben an der Front der Waschmachine gibt. Da die auch noch ganz unten an der Maschine zu finden war, lag es nahe, dort eine wie auch immer geartete Wasserablassvorrichtung zu finden. Treffer. Aus einem Schlauch plötscherte alsbald ein fingerdicker, dreckiger Wasserstrahl. Nur der Schraubverschluss, hinter dem sich laut der inzwischen aufgetauchten Bedienungsanleitung, ein Filter befinden sollte, ließ sich nicht schrauben. Da Kunststoff nicht rostet, war es wohl Kalk. Und da der eher spröde ist, sollte etwas mit einem Schraubendreher ausgeübte Gewalt hilfreich sein.

Wieder getroffen. Der Stopfen ließ sich entfernen und offenbarte zum Einen recht großzügige Kalkablagerungen und zum Anderen einen Gumminupsi. Dieser hatte, aufgrund der Tatsache, dass der Filter im Laufe eines Jahrzehnts alles möglich geworden ist, nur kein Filter, die Flügel der Wasserpumpe blockiert. Also Kalk grob entfernt, Nupsi weg und erster Funktionstest. Bestens. Rest später am Tag. Um 1:15 Uhr bin ich dann ins Bett gegangen.

Eben habe ich dann mit einer harten Kunststoffbürste alle Einzelteile schön glatt geschrubbelt, den Dichtring vom Kalk befreit und alles wieder zusammen gesteckt (was dann auch schön fluffig ging). Nun funktioniert die Waschmaschine gewohnt klaglos. Klasse, wieder Geld für’n Monteur bzw. eine neue Maschine gespart :-)

Getagged mit: ,
Ein Kommentar zu “Waschnacht
  1. Gucky sagt:

    DAS hätte ich dir auch geraten ! :-)
    Zuerst nach dem "Flusensieb" zu gucken.
    Denn da kümmert sich normalerweise niemand drum solange alles funktioniert.
    Wenn die Pumpe läuft, aber kein Wasser abgepumpt wird, ist es logischerweise eine Verstopfung… :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*