Ascheimer

Am 16.05. präsentierten u.a. der Bürgermeister der interessierten Presse die neue Saubermann-Kampagne der Stadt Bad Oeynhausen. Sogar in bewegten Bildern wurden Mitarbeiter des Ordnungsamtes festgehalten, wie sie demonstrativ die Innenstadt nach Unrat absuchten. Tags darauf fand sich der entsprechende Bericht in der Neuen Westfälischen und wenig später die Aufsteller an wechselnden Standorten in der Innenstadt.

Die Motive stoßen auf ein geteiltes Echo. Größtenteils unpassend werden sie empfunden – ich find’se gut ;-) Auch die neuen Mülleimer mit den kleinen angeflanschten Aschenbechern sind prinzipiell in Ordnung. Welche Rauchermassen diese Ascheimer allerdings füllen sollen, vermag ich nicht zu sagen. Auch die Platzierung ist eher suboptimal – da wo sie gebraucht werden, sind keine. Und Leute vom Ordnungsamt sind mir auch noch nicht vermehrt aufgefallen. Kann ich also wieder mal nur konstantieren: viel Luft um wenig. Hauptsache es steht in der Zeitung.

Denn trotzdem sieht man solche Konstrukte wie unten abgebildet in der Innenstadt – und die fand ein heute zufällig vorbeikommendes Spaziergängerpärchen fortgeschrittenen Alters (also die Bad Oeynhausener Zielgruppe) schlicht “zum Kotzen”!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*