Iron Man

Superheldenfilme mag ich ganz gerne, besonders wenn die Helden nicht solche Überguten wie Clark Kent sind. Batman, Hellboy, Spider-Man, David Dunn … alle auch mal schlecht drauf. Da war ich nach dem Trailer von “Iron Man” schon ein bißchen begeistert. Die Tricks sahen gut aus und die Geschichte schien interessant. Den zu Grunde liegenden Marvel-Comic kannte ich bis dato gar nicht. Also Karten kaufen! Schon während der Vorschauen wurde ich mit einem Trailer zu “Hancock” belohnt – der genau in das obige Schema passt. Fing ja gut an …

Wie immer gibt’s den ganzen Text auf www.filmfacts.de …

Ich habe mich in den knapp über 2 Stunden sehr gut unterhalten. Sicher kein Meisterwerk, aber ein weit überdurchschnittlicher Vertreter seines Genres. Es muß nicht immer der Holzhammer sein. Nicht bei den Schnitten, nicht bei den Effekten und schon lange nicht bei den Sprüchen. Hier wurde wirklich überall die richtige Dosis getroffen. Wohlfeiler Eintritt!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*