Aldi-Tuning: gut gekühlt


Wozu Apfelschorle alles gut ist …

An PCs nerven mich die Lüfter am meisten. Meinen Rechner hier habe ich schon weitestgehend beruhigt, der rauscht nur noch. Bloß Alex’ Rechner rumorte noch ordentlich rum. Der ist aus Resten zusammengestückelt und ich hatte keinen ordentlichen Kühler mehr. Und gestern fielen mir die Reste vom original Sockel-775 Kühler ein, die im Keller schlummerten – namentlich die Tülle um die Luft des Prozessorlüfters von außen anzusaugen. Das Anschlußstück passt genau auf einen der Gehäuselüfter aus Alex’ PC. Fehlt nur noch eine Verbindung bis zum CPU-Kühler.

Und die fand ich nach ein bißchen durch’s Haus bummeln im Vorratskeller, welcher auch das Leergut beherbergt. So eine 0,33l Flasche Apfelschorle aus dem Aldi hat fast genau den richtigen Durchmesser. Mit dem Cuttermesser im richtigen Winkel abgeschnitten und vorne zum Kühler passend gekürzt, sitzt sie nun im Gehäuse und leitet den Luftstrom auf den lüfterlosen CPU-Kühlkörper. Mit BOINC unter Volllast hat der AMD 1600+ (leicht übertaktet auf 1.500 Mhz) 52°C … akzeptabel und etwas ruhiger als vorher.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*