Dröger Sonntag

Dieses Wochenende begann Freitag mit einem überraschend lustigen Betriebsfest, von dem ich mich am Samstag bei leichter Arbeit (ich erwähnte den Wechsel auf Winterreifen) erholen konnte, um dann den Abend vor’m Kamin mit Laptop, einer schlafenden Frau und einem Glas (vielleicht auch zwei ;-) Macallan zu verbringen. Gab ja genug zu lesen.

Dabei habe ich erstmals – nachdem ich mich ewig dagegen gesträubt habe – die Vorteile der Tabs im Browser kennen gelernt. Ist ja echt ganz bequem. Im IE7 habe ich das seit ein paar Tagen eingeschaltet und es gefiel mir ganz gut. Da auf dem Laptop nur Win200 läuft und daher der 7er IE draußen bleiben muß, habe ich gestern den ganzen Abend nur mit dem Firefox 2.0 gesurft. Auch ganz nett (wenn ich ihn mir so zurechtbiege, dass er wie ein IE aussieht). Tatsächlich ist es mir egal, welchen Browser ich benutze. Taugen beide. Im IE habe ich Javascript aus und wo ich es benötige, nehme ich nun den “offenen” Firefox. Nur Opera mag ich nach wie vor nicht …

Und heute morgen haben wir dann mit der ganzen Sippe das Café Vielfalt besucht. Lecker Frühstücksbuffet … dafür gab’s den restlichen Tag nichts zu essen mehr *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*