Küchenradio: Pioneer DEH-P77MP

Der Volvo geht womöglich weg – traurig ich bin ;-) – aber das Radio behalte ich. Da habe ich mal 500 Tacken für auf den Tisch gelegt und ich bin sehr begeistert von dem Gerät. Klang, Bedienung und nicht zuletzt die Optik. Der Yeti hat schon eine sehr brauchbare Anlage eingebaut, der Punto ist auch versorgt und für die Wühlkiste im Keller ist das Pioneer zu schade. Da passt es ganz gut, dass das alte Goldstar Küchenradio die Sender nicht mehr sauber hält.

Schnell aus der selbst für die Küche zusammengezimmerten Unterbaukonsole rausgefummelt und die DIN-Adapter an die losen Kabel gepfriemelt. Danach musste nur noch der Einbaurahmen in den Schacht und die Stecker zusammen gesteckt werden.

Die Klang & Ton CT193 klingen an dem Radio um Welten besser als vorher. Nicht wieder zu erkennen die kleinen Dinger. Das Pioneer hat einen in drei Stufen regelbaren Hochpass, wodurch die kleinen 13er Breitbänder in der Box deutlich entspannter zur Sache gehen. Macht Spaß :-)

Getagged mit: ,
Ein Kommentar zu “Küchenradio: Pioneer DEH-P77MP
  1. Thomas sagt:

    Das ist ne geile Idee. Aktuell nutzen wir in der Küche ein etwas gepimptes Lidl-/Bench-Küchenradio. Für die Beschallung durch den örtlichen Dudler reicht es auf jeden Fall. Und es hat ein lustiges Eigenleben: http://thomastepe.wordpress.com/2009/03/24/komische-zeiten/.
    Ich hab noch ein VW-Radio im Schrank. Bei Ebay etc. gibts nichts dafür. Vielleicht sollte ich das mal in die Küche packen. Die Displayfarbe ist jedenfalls die Gleiche ;-)

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*