Von Kinobetreiber verklagt?

Der Kinoindustrie geht es schlecht, weil alle Welt nur noch Filme aus dem Netz herunter lädt. Ich lach’ mich tot! Ich weiß, warum es den Kinos schlecht geht!

Gerade eben vor ca. 1 1/2 Stunden (ungelogen, guckt auf die Zeit!) wurde ich von einem Kinobetreiber angerufen, welcher mir mitteilte, dass er seinen Anwalt eingeschaltet habe und mich wegen Geschäftsschädigung und Verleumdung verklagen werde. Ich habe sein Kino auf meiner Seite kritisiert und bin nun ein Geschäftsschädiger und Verleumder. Dabei ist der Text nicht einmal beleidigend – im Gegenteil in zwei Punkten spreche ich sogar ein Lob aus. Was kann ich dazu, wenn mir des Rest des Kinos nicht gefällt? Und darf ich das dann nicht mehr sagen? Muß ich mir den Mund verbieten lassen?

Das Kopieren von Filmen reicht nun nicht mehr aus, man muß den Kinos auch noch öffentlich huldigen und darf Mißstände und kritische Meinungen nicht mehr veröffentlichen. Vielen Dank Kinoindustrie! Ihr macht es mir leicht ein Filmfan zu sein. Ich gebe wirklich gerne tausende von Euros für Kinobesuche und DVDs aus, damit ich mich im Gegenzug verklagen lassen muss!

Wohlgemerkt, das hier ist kein Spaß! Das ist mir wirklich gerade passiert … :-( An einem Freitagabend um 22.15 Uhr hier bei uns in D-Land. Unglaublich!

Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*