Dschungelcamp

Im Dezember habe ich noch auf “Ich bin ein Star, holt mich hier raus” gefreut. Ehrlich. Ich habe die vergangenen Folgen alle geschaut. Nicht weil ich die Insassen so toll fand bzw. finde, sondern weil es interessant war anzusehen, wie bei den im Dschungelcamp einsitzenden Menschen so langsam die Masken fallen. Jedenfalls bei den meisten. Das hat IBES z.B. mit den ersten Staffeln von Big Brother gemein. Letztendlich war das nichts anderes nur nicht im Dschungel und mit “normalen” Leuten.

Nun habe ich die erste Woche der aktuellen Staffel geguckt und vor ein oder zwei Tagen auf dem Sofa hat es plötzlich *klick* gemacht. Was tue ich hier eigentlich? Was soll der Scheiß? Ich schaue mir an, wie Menschen die leidlich bekannt sind, sich teilweise für deutlich wichtiger halten, sich über ihre Wehwehchen unterhalten und anzicken. Wo ist da der Lustgewinn für mich? Was habe ich davon? Eigentlich gar nichts, im Zweifel ärgere ich mich über Vollstoffel und deren Ansichten. Wenn’s gut läuft, nicke ich vielleicht mal.

In dem Augenblick habe ich den Fernseher ausgemacht. Und seitdem auch nur noch beim Zappen etwas von der Sendung erhascht. Vielleicht gucke ich Samstag die “Krönung” … aber auch da: wozu?

Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*