Hose mit der Kneifzange zu machen

Ich verlose ab und an mal was – wenn mir die Verleihe Material zur Verfügung stellen. Da ich nur ein kleines Licht bin, passiert das nicht allzu häufig. Trotzdem machen immer hunderte von Leuten mit – nicht zuletzt, weil Gewinnspiele ständig auf den einschlägigen Seiten beworben werden. Da muß ich nichts dran drehen.

Viele Leute tragen sich auch x-fach ein, mit unterschiedlichen Adressen für Mail und Anschrift, aber eben alles von der gleichen IP aus … ob die denken, man ist ein bißchen dösig? ;-)

Aber wenn jemand in das Namensfeld zusätzlich zu seinem Namen noch

Die von mir in dieses Formular eingetragenen Daten d”urfen nur f”ur eine Bearbeitung im Rahmen dieses Gewinnspiels verwendet werden. Eine weitere Nutzung untersage ich Ihnen ausdr”ucklich.

eingibt und das bei der Anschrift noch einmal wiederholt, dann frage ich mich, ob der auch mit einer kleinen Alumütze auf dem Kopf herumläuft. Sehr schön auch die Umschreibung der Umlaute. Wir haben es hier mit einem alten Hasen zu tun, der wahrscheinlich schon mit dem Akustikkoppler online unterwegs war, als ich noch Quark im Schaufenster war und 7-bit ASCII das höchste der Gefühle darstellte. Und natürlich, er hat sich auch eine extra Mailadresse angelegt, mit meiner Domain im Namensteil, damit er nachverfolgen kann, an wen ich seine Adresse vertickert habe.

Das Leben könnte so schön sein, wenn sich nicht alle die Hose mit der Kneifzange zumachen würden.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

2 Kommentare zu „Hose mit der Kneifzange zu machen

  1. Tja, bei meinen Gewinnspielen lass ich mir meistens überhaupt keine Adressen geben. Die werden im Nachhinein erfragt.
    Und gleichzeitig wird normalerweise auch nach einer Erlaubnis gefragt, ob wir Namen und Stadt veröffentlichen dürfen. Da dies der Gewinnfall ist, dann meistens schon.
    Sag mal, wo bewirbst du deine Gewinnspiele? Hatte bei meinem letzten Gewinnspiel nicht ganz so eine rege Beteiligung, wie erhofft. Einschaltquoten sind zwar höher geworden, aber Teilnahmequoten waren immer noch sehr niedrig.

  2. Die Anschrift ist schon die erste Hürde für das ganze Volk, welches über die einschlägigen Gewinnspielseiten kommt. Seit ich das Captcha bei Gewinnspielen habe, sind zumindest die automatischen Eintragsdienste außen vor. Trotzdem sind immer noch reichlich Teilnehmer schlichte rein & weg Visits. Da habe ich als Betreiber nichts davon.

    Ich gucke ja mit Google-Analytics, wer welchen Weg nimmt.

    Bewerben tue ich das extra gar nichts. Das passiert von allein. Irgendwann findet Dich z.B. Gewinnspiele.com und dann tragen sich da täglich zig Leute ein.

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*