Vollgelaufen: Flutmulde in Eidinghausen

Auf dem Nachhauseweg bin ich kurz angehalten und habe auf der Flutmuldenbrücke ein paar Fotos gemacht. Leider nur mit dem Handy, weil die große Kamera zu Hause im Regal liegt.


Richtung Werre


Richtung Siel

Für August ist so ein Anblick schon ungewöhnlich. Ging vor allen Dingen ratzfatz, bis die Mulde derart vollgelaufen ist – und es regnet immer noch!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

1 Kommentar zu „Vollgelaufen: Flutmulde in Eidinghausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*