SKS Air X-Press

Die Freude über meine damals gekaufte SKS-Luftpumpe währte nur knapp ein Jahr. Da war das Ding schon inne Dutten. Mit SKS habe ich danach einen kleinen Mailwechsel, nachdem ich wirklich sehr schnell und kulant einen neuen “Multi-Valve-Kopf” bekommen habe. Wie man dort auf den Gedanken kam, das mein Ventil beschädigt sei, weiß ich nicht. Ich habe jedenfalls dieses

Kolbenstange

Teil beschrieben. Und da ganz vorne sitzt dann ein Dichtgummi drauf, welches die Luft im Zylinder durch den Schlauch und das Ventil in den Reifen drückt. Und genau dieses Gummi löste sich bei der Air X-Press immer und blieb unten im Zylinder stecken. Ich halte das für einen Konstruktionsfehler, da das Gummi nur durch die kleine Kunststoffwulst gehalten wird. Ist der Zylinder und das Gummi nach ein paar Tagen Wochen Nichtbenutzung trocken, bleibt das Gummi bei der Aufwärtsbewegung der Kolbenstange unten im Zylinder stecken und muß mühselig herausgeprukelt werden. Abhilfe schafft ein kleiner Sprengring

Sprengring

bei dem ich die Enden zum zusammendrücken nach außen gebogen habe, damit sie in den Gummi der Pumpe passen. Damit würde ich kein Lager oder Rad auf einer Welle befestigen, aber so ein popeliges Gumminupsi wird es halten. Montiert sieht das dann so aus:

montiertes Provisorium

Das Dichtgummi sitzt nun nicht mehr beweglich auf der Kolbenstange und nutzt vielleicht etwas schneller ab. Aber ob ich da nun 10 oder 30 Jahre mit pumpen kann, ist mir egal. Etwas Fett dran und eingebaut … funktioniert wie am ersten Tag.

Nun habe ich zwei Standluftpumpen, weil ich Sommerurlaub im Normamarkt am Campingplatz eine etwas größere, etwas stabilere und dafür deutlich günstigere Luftpumpe erstanden habe. Ist halt nur No-Name.

Aber vielleicht möchte SKS meine Verbesserung ja in die Serienfertigung einfließen lassen ;-) Das zusätzliche Teil ist nicht teuer. Der Service von SKS ist jedenfalls in Ordnung. Es wurde mir kostenlos ein Ersatzteil zugeschickt und nachdem das nicht passte, wurde mir angeboten, die defekte Pumpe zwecks Instandsetzung einzusenden. Alerdings ist mir das den Aufwand nicht wert gewesen. 2 Euro drauf und ich habe für den Preis des Porto eine noch bessere neue Pumpe bekommen.

Getagged mit:
7 Kommentare zu “SKS Air X-Press
  1. Dieter Dahlmann sagt:

    Hallo Andreas,

    danke für Deinen Bericht aus 2007, den ich heute gefunden habe. Meine SKS-Pumpe hat wie Deine dasselbe Problem obwohl die Pumpe in 3 Jahren höchstens 3x benutzt wurde. Ein Konstruktionsfehler. Mein Fahrradfritze (aus Werl, heißt auch so) meinte gestern, die sei nach SKS-Auskunft nicht zu öffnen und nicht mehr reparabel, daher auch nicht mehr einzuschicken (zu alt). SKS habe nun eine neue herausgebracht, die leicht zu öffnen sei, es gäbe auch Ersatzteile für alles und der Hebel für`s Ventil sei nun auch anders herum zu schließen wegen der Logik. Scheinbar hat die Firma aus Deiner Misere gelernt – hat sie sich auch erkenntlich gezeigt?

    Morgen repariere ich die Alte nach Deinem Tipp.
    Nochmals vielen Dank für Deine lehrreichen Beschreibungen.

    Dieter Dahlmann

  2. Andreas sagt:

    Vielen Dank für die Rückmeldung! Es freut mich, dass auch so alte Texte noch gelesen werden und sogar hilfreich sind :-)

    Leider habe ich von SKS nichts mehr gehört – und die im Bild gezeigte NoName-Pumpe hat zwischenzeitlich auch die Pumpleistung verloren, während die instand gesetzte SKS Air X-Press immer noch einwandfrei den Pumpdienst verrichtet. Ich habe zwischenzeitlich einmal nach gefettet, aber das ist wohl normal.

    Viele Grüße

    Andreas

  3. Dieter Dahlmann sagt:

    Operation erfolgreich.

    Gruß aus Hamm

    Dieter

  4. Musta sagt:

    Das ist wirklich ärgerlich, wenn ein Gerät wegen so einer Kleinigkeit nciht richtig funkioniert. Wenn es dann noch ein renommierter Hersteller ist, umso schlimmer. Bin auf der Suche nach einer neuen Pumpe auf einen Fahrradpumpen-Test gestossen.

    Gruss Musta

  5. Christoph sagt:

    Hallo Andreas,
    ich scheine mit meiner Pumpe dasselbe Problem zu haben: plötzlich kein Widerstand mehr beim pumpen.
    Ich scheitere jedoch schon beim ersten Schritt einer Reparatur:
    Wie hast du den Deckel vom Zylinder abbekommen?

    Danke!

  6. Christoph sagt:

    Wow! Das ging aber fix! Danke für die schnelle Antwort!
    Habe den Deckel jetzt mit doch relativ roher Gewalt herunterbekommen.

    Der Gummi sitzt da wo er soll. Dann liegt es wohl eher am Ventil.

    Danke trotzdem!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere