Mit Blick auf die Innenstadt …

So, nun ist jemand anderes dran! :-) Ich habe heute morgen die gestern zusammengebaute Halterung für die Nanostation loco M2 ihrer Bestimmung zugeführt und sie halten lassen. Dazu musste ich erst auf dem Dachboden ein Netzwerkkabel von einer Steckdose (wegen Power over Ethernet) raus zum Dachüberstand des Balkons ziehen. Dabei ist nur ganz wenig Haut an den Ziegeln des Dachgiebels unter den Dachpfannen zwischen Dämmwolle und Dachbalken hängen geblieben! Und das Netzwerkabel musste letztendlich auch nur ganz sachte mit dem Cuttermesser für eine kleine Rille im Putz passig gemacht werden.

Nanostation unter Dachüberstand montiert

Nanostation unter Dachüberstand montiert

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Basteln Getagged mit: , ,

Halterung für die Ubiquiti Nanostation loco M2

Ich habe mir zum Spielen zwei UbiQuiti NanoStation Loco M2 bestellt. Diese WLAN-Geräte können (laut Webseite) im freien Feld Strecken bis zu 5 Kilometern überbrücken. So weit will ich gar nicht, mir würden ein paar hundert Meter schon reichen. Unter anderem sind es die Ubiquiti geworden, weil es hierfür eine Freifunk-Firmware gibt, die sich auch super einfach flashen ließ.

Die Halterung der Nanostation in Einzelteilen.

Die Halterung der Nanostation in Einzelteilen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Basteln Getagged mit: ,

Bahnhof kaufen?

In der Presse wurde letztlich mehrfach das zum Verkauf stehende Bahnhofsgebäude in Bad Oeynhausen thematisiert. Die Bahn trennt sich von etlichen Bahnhöfen und in Bad Oeynhausen wird darüber ebenfalls diskutiert. Und ja, ich finde, die Stadt sollte sich darum bemühen den Bahnhof zu bekommen! Die Verkehrsflächen rundherum sowieso, um dort den Daumen drauf zu haben und selbst zu bestimmen, was dort passiert. Im wesentlichen ist das aber auch der Grund, warum das Gebäude selbst der Stadt gehören sollte. Es steht in heraus gehobener Lage quasi als Eingang zur Stadt, man hat dort bereits Mieter und kann u.U. sogar neue akquirieren. Von der nicht-öffentlichen Sitzung zu dem Thema wurde in der Lokalpresse ja bereits berichtet …
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Politik Getagged mit: , , ,

Whisky-Tasting im Westfälischen Weinkontor

Vor über einem Monat bin ich nach der Arbeit im Westfälischen Weinkontor vorbei gefahren, um Karten für das diesjährige Herbst-Whisky-Tasting zu kaufen. Sehr erstaunt nahm ich zur Kenntnis, dass bereits alle 40 Plätze ausgebucht waren. Scheint ein reges Interesse am Wasser des Lebens zu geben bei uns in Oeynhausen. Weil ich aber schon das ein oder andere Mal dort gekauft habe, bekam ich sehr netterweise den 41. Platz in der Runde :-) Und gestern abend um 19:30 bin ich dann mit dem Rad zur Königstraße gefahren, um im gemütlich hergerichteten Verkaufsraum des Westfälischen-Weinkontor Platz zu nehmen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen Getagged mit: , , , ,

Ausbau des Weserradweges

Ich bin sicher der Allerletzte, der “Nein, nein, nein” schreit, wenn man in Bad Oeynhausen etwas für Radfahrer tun möchte. Meine dabei aber eigentlich fast immer den Alltagsradverkehr, die touristischen Routen sind grundsätzlich in Ordnung. Insofern bin ich tatsächlich einer der in der gestern in der Neuen-Westfälischen erwähnten erstaunten Ratsherren ob der Tatsache, dass die Stadt 350.000 € in den nächsten drei Jahren für den Ausbau des Weserradweges eingeplant hat.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad, Politik

Mailbenutzung

Ich kommuniziere gerne asynchron. Sprich: per Text. Sei es mit einem der Myriaden an Messengern (gern verschlüsselt per Threema) oder auch per Mail oder ganz neumodisch in einem HangOut. Letzteres funktioniert erstaunlich gut. Ist vielleicht altmodisch, aber ich mag rudimentäre Höflichkeit. Einen Gruß, eine Verabschiedung, korrekte Nutzung der Felder. Mich nervt aber immer mehr, wenn jemand sich nicht darum kümmert, wie er kommuniziert.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Dies & Das Getagged mit: , ,

Mauerfall?

Neulich – also vor Monaten – habe ich mich mit einer ehemaligen Klassenkameradin über den Fall der Mauer und die Zeit darum herum unterhalten. Wir waren 1987 noch zusammen in Berlin auf Klassenfahrt und haben damals auch den Osten besucht. Daran habe ich noch ein paar Erinnerungsfetzen. Was allerdings zwei Jahre später, speziell am 09.11.1989 gewesen ist, darm kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern. Mir geht es auch ganz offensichtlich nicht allein so. Das ist kein böser Wille oder Desinteresse, ich weiß es einfach nicht mehr. Wahrscheinlich bin ich irgendwo mit der Vespa unterwegs gewesen. Vielleicht habe ich am C64 gedaddelt – obwohl der da schon ein bisschen auf dem Abstellgleis stand.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Dies & Das, Politik

Gehweg in der falschen Richtung befahren

Logo: Fahrrad

Vor der Ratssitzung am 05.11. traf ich einen leitenden Verwaltungsbeamten auf dem Flur des Rathauses, als ich gerade die Treppen hinauf zum Ratssaal lief. Wie wir so nebeneinander gingen, nutzte ich die Gelegenheit und fragte ihn, warum er mit dem Fahrrad einen für Fahrräder nicht freigegebenen Gehweg benutzt und das auch noch in der falschen Richtung. Vor ein paar Tagen trafen wir uns nämlich in genau dieser Situation (Und ich habe das auch schon vorher desöfteren beobachtet).
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad, Fraglich, Politik, Verkehr Getagged mit: , ,

FHEM auf FritzBox ist tot – zumindest bei mir

FHEM-Oberfläche

FHEM-Oberfläche

AVM hat den Support für den FHEM-Server auf den Fritzboxen mit der aktuellen Fritz-OS Version 6.20 abgestellt. Doof eigentlich, weil ich die Fritzbox nicht zuletzt wegen der Möglichkeit darauf den Hausautomationsserver laufen zu lassen, gekauft habe. Hat auch super geklappt, ich habe ja den ein oder anderen Beitrag hier veröffentlicht. Ich habe dazu etliche Homematic-Komponenten gekauft und verbaut.

Mit ein bisschen Übung klappt auch für Laien das Anlernen eines Aktors in der FHEM-Software problemlos. Ein bisschen unruhig war ich, als ich von der anstehenden Streichung der Möglichkeit das auf dem Router laufen zu lassen, erfahren habe. Da hatte ich mich gerade in das System ein bisschen rein gefuchst, da wird es sterben gelassen. Natürlich kann ich die Software auf allen möglichen anderen Geräten installieren und laufen lassen. Raspberry Pi, kleiner EeePC, Linux-Kiste oder Windows-PC, Umgebungen gibt es für all diese System. Es war aber charmant, das auf der immer laufenden Router-Kiste zu haben.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Basteln Getagged mit: , ,

telnet auf Fritzbox einschalten

Nur damit ich es nicht vergesse: #96*7* Telnet einschalten
#96*8* Telnet ausschalten

Veröffentlicht unter Basteln Getagged mit: ,

Archive