Regelkunde

Logo: Fahrrad

Heute morgen wollte ich – wie jeden Morgen – vom Dörgen nach links auf die Eidinghausener Straße abbiegen, um dort auf dem katastrophalen und gefährlichen benutzungspflichtigen Radweg weiter Richtung Innenstadt zu fahren. Sehr regelmäßig kommen dann aus dem Schwarzen Weg (oder Im Leingarten … je nachdem auf welche Karte man schaut) Autos und kreuzen meinen Weg. Entweder weil sie nach rechts auf die Eidinghausener abbiegen oder geradeaus in den Dörgen möchten. So weit, so gut.

Die Problematik ist, dass die Autofahrenden dort keine Vorfahrt haben, da der Bordstein an der Einmündung abgesenkt ist. Zu allem Überfluss ist die Zufahrt recht steil und schlecht einsehbar. Es sei denn, man steht quer auf dem Radweg, was denn auch alle so machen.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad, Verkehr Getagged mit: ,

#Niewieda

Falls man mich in sozialen Netzwerken nicht mehr lesen möchte, ist übrigens der einfachste Weg, dort kund zu tun, dass man diese PEGIDA-Kacke gut findet und “dass man das doch wohl mal sagen dürfen muss”. Ich entfolge, entfreunde und/oder blocke euch dann, sobald ich es lese. Das ist ausländerfeindlicher, kleingeistiger, populistischer und uninformierter Kackscheiß. Punkt.

Veröffentlicht unter Dies & Das, Politik

Unterwegs in Sachen Freifunk

Freifunk-Logo mit WLAN-Symbol

 

Als wir hier in Bad Oeynhausen mit Freifunk angefangen sind, haben wir uns an der geografisch am nächsten gelegenen Community orientiert und auch deren Firmware benutzt. Das bedeutet, wir nutzen auch deren Infrastruktur – im speziellen die Gateways für die VPNs. Und da es ja nun doch schon mehr als 10% aller Knoten der Community sind, die wir hier in Oeynhausen betreiben und zeitweilig fast die Hälfte aller Clients im Netz auf diesen Knoten unterwegs sind, dachte ich, es wäre ganz nett, mich/uns mal in Bielefeld vorzustellen.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Dies & Das Getagged mit: , ,

Ingress-Weihnachtsstern über Minden

Scanner-Ansicht des Weihnachtssterns über Mindens Innenstadt

Scanner-Ansicht des Weihnachtssterns über Mindens Innenstadt

In den letzten Wochen bin ich an vielen Abenden erst gegen 21 Uhr nach Hause gekommen. Nachwuchs 2.0 sehe ich morgens 10 Minuten nach dem Aufstehen gesehen. Nachwuchs 1.0 nur kurz gehört, wenn er Tschüss gerufen hat, während ich unter der Dusche stand. Wird aber auch mal besser … Heute zum Beispiel. Seit Wochen hatten Nachwuchs 1.0 und ich bereits abgemacht, uns mit ein paar anderen in Minden zu Treffen, um virtuell einen Weihnachtsstern über Mindens Innenstadt zu bauen: in Ingress. Um 17:30 Uhr war das Treffen anberaumt, wir sind aber vorher noch einmal nach Bückeburg gefahren, um ein paar 8er-Burster zu farmen. Sind nur einmal durch die Innenstadt gegangen, reichte aber für 30 Burster. Danach haben wir uns schon den ersten Key für ein Portal auf der anderen Weserseite geholt und uns dann in die Innenstadt begeben.

Dort trafen wir dann auf ein gutes Dutzend anderer Spieler. Schnell war ausgemacht, wer in welche Himmelsrichtung ausschwärmt und welche Portale captured. Tim und ich machten uns auf Richtung “Botanischer Garten”. Der war noch grün, aber wir waren ja stark bepackt.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Dies & Das Getagged mit: , ,

Wieder mal für’n Arsch

Einen ganzen Batzen Geld habe ich mal wieder investiert und es war wieder alles für’n Arsch. Das ist mir in den letzten Jahren genau 4 Mal passiert. Zum ersten Mal hatte ich’s in 2005, dann noch einmal in 2008 und zuletzt in 2013. Gestern ist dann das vorerst letzte Mal passiert.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Fahrrad Getagged mit:

Neue Heizung … auch mit Homematic

Unsere Heizung ist ausgefallen, als ich sie im Oktober einschalten wollte. Blöd. Zwar war es da noch recht warm, aber mit fortschreitendem Kalender wurde es doch unangenehm. Warm duschen ging noch, da die Hauserbauer damals zwei komplett getrennte Heizungen eingebaut hatte. Da der Warmwasserteil inzwischen aber auch schon 25 Jahre auf dem Buckel hatte, werkelt nun eine Remeha Calenta 15DS im Keller und heizt neben den Räumen auch das Warmwasser in einem 150-Liter-Speicher auf angenehme Temperaturen. Anfangs war ich etwas irritiert, dass Heizkörper nicht mehr sofort kochend heiß wurden, aber nach ein bisschen Rumspielen an der Elektronik wurde die Heizleistung besser. Muss ich mir noch genauer ansehen, bin aber schon ganz zufrieden. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Basteln Getagged mit: , , , ,

Weihnachtsmarkt mit Ingress

Ich bin erkältet. So ein bisschen jedenfalls, kann’s noch aushalten. Nachdem Nachwuchs 1.0 heute vormittag ein Handballspiel hatte, habe ich mich danach erstmal ein Stündchen hingelegt, um für einen politischen Termin am Nachmittag fit zu sein. Der war schneller vorbei als ich dachte und darum sind der große Junge und ich noch mal in die Innenstadt gefahren. Er hatte nämlich auf der Rückfahrt vom Handball angemerkt, noch gar keinen Hotdog auf dem Weihnachtsmarkt gegessen zu haben. Und weil wir schon mal da waren und er inzwischen auch ein Level 8 Ingress-Agent ist, haben wir auch etwas gespielt.

Kurhaus bei Nacht

Kurhaus bei Nacht

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen Getagged mit: , ,

Sind Fahrradfahrer keine Verkehrsteilnehmer?

Unterscheidung zwischen Verkehrsteilnehmern und Fahrradfahrern

Unterscheidung zwischen Verkehrsteilnehmern und Fahrradfahrern

Ich musste beim Durcharbeiten des Haushaltsplanentwurfes der Stadt Bad Oeynhausen ein bisschen schmunzeln. Augenscheinlich ist man in der Verwaltung der Meinung, man müsse Fahrradfahrer noch einmal ausdrücklich von Verkehrsteilnehmern bzw. -innen differenzieren. Und es scheint auch nur männliche Radfahrende zu geben. Anders kann ich mir die Auflistung der Zielgruppen für Parkierungsanlagen nicht erklären ;-)
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad Getagged mit: ,

Vergabe der Machbarkeitsstudie zum Radschnellweg beschlossen

Wollte ich eigentlich schon Anfang letzter Woche schreiben, bin aber nicht dazu gekommen – sieht man ja auch an der Frequenz der Beiträge hier allgemein. Zu viel um die Ohren. Aber: es geht voran beim Radverkehr. ASE vom 27.11.2014: Machbarkeitsstudie zum Radschnellweg OWL im Rahmen des Aktionsplans Nahmobilität des Landes NRW unter Federführung der Stadt Bad Oeynhausen
Es wird beschlossen, dass nach Vorliegen des Förderbescheides, unter der Federführung der Stadt Bad Oeynhausen die Machbarkeitsstudie zum Radschnellweg vergeben werden soll.
So lautet der Beschlußvorschlag, den wir zu ziemlich fortgeschrittener Stunde im Ausschuss unter TOP 10 zu beraten hatten.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad, Politik, Verkehr Getagged mit: , ,

Radwegbenutzungspflicht an der Eidinghausener Straße wieder ein wenig aufgehoben

Seit Jahren merke ich bei den verantwortlichen Stellen an, dass die Radwegbenutzungspflicht an der Eidinghausener Straße nicht den geltenden Regeln entspricht. Inzwischen behaupte ich sogar, dass die Benutzung des “Radweges” deutlich gefährlicher ist, als die sanierte Fahrbahn der Eidinghausener Straße zu benutzen. In nördlicher Richtung steht etwa auf Höhe des Autohaus Blöbaum inzwischen ein “Straßenschäden”-Schild rechts vom Gehweg und kann sich somit nur auf den katastrophalen Radweg beziehen. Hier benutze ich also nicht mehr den Radweg – besteht ja keine Benutzungspflicht, wenn die verantwortlichen Stellen schon darauf hinweisen, dass Gefahren bestehen.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad, Fraglich, Verkehr Getagged mit:

Letzte Kommentare

Archive