Blau gemacht

In den letzten Tagen bin ich nach der Arbeit – teilweise auf dem Nachhauseweg – ein paar Umwege gefahren und habe Werste und Eidinghausen blau eingefärbt. Die Portale sind natürlich nicht alle von mir und einige Links lagen auch schon, aber es waren doch noch etliche Kilometer zu strampeln, bis es so schön flächig aussah. Und alles mit Muskelkraft und mit kleinen Feldern.

Nicht diese großen Flächen, die von Spielern mit dem Auto gebastelt werden. Ehrlicherweise finde ich das sogar ein wenig langweilig. Sieht auf der Karte zwar beeindruckend aus, aber hey, es sind dann doch nur ein oder zwei sehr große Flächen. Außerdem finde ich es etwas obszön, mit dem Auto so sinnlos rum zu fahren. Nein, das mache ich tatsächlich schon ganz lange nicht mehr. Als Jugendliche sind wir auch “einfach so” durch die Gegend geschaukelt. Irgendwie fehlt mir dazu im Alter allerdings sowohl die Lust, als auch das Geld. Ich finde Ingress sollte man mit Muskelkraft spielen, zu Fuß oder mit dem Rad. Und wenn man mal zufällig mit dem Auto unterwegs ist und ein Portal mitnimmt, meinetwegen. Oder aber eine wirklich große, geplante Aktion, auch OK. Bloß grundsätzlich mit dem Auto spielen? Ich weiß nicht … und ich weiß auch nicht, ob es wirklich Spieler gibt, die nur das Auto nutzen. Manche Felder sehen aber halt so aus.

Glücklicherweise sind die Portale hier alle recht dicht beieinander. Also setze ich mich in den Sattel und grase die Gegend ab. Kleinere Flächen, aber mehr Aufwand. Und ich bin immer noch nicht über eine Million AP … viel fehlt aber nicht mehr! ;-)

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad Getagged mit: ,

Geisterfahrer

Ich ärgere mich fast jeden Tag über diese Radfahrer, die die Wege in der verkehrten Richtung benutzen. Das ist saugefährlich und macht es mir persönlich auch schwierig, für den Radverkehr zu argumentieren. “Halten sich doch selber nicht an die Regeln!” sind die ständig gleichen “Argumente”. Ist ja auch richtig, aber eben auch nicht mehr als andere Verkehrsteilnehmer – nur mit deutlich geringerem Gefährdungspotential. Trotzdem ist das, was die Polizei heute wieder mal zum Besten gibt, nur die halbe Wahrheit: Polizei Minden-Lübbecke: Fahrradfahrer prallt gegen abbiegendes Auto
… Ein Audi-Fahrer … befuhr gegen 15.30 Uhr aus Richtung Mindener Straße kommend auf der Eidinghausener Straße, als er nach links auf ein Grundstück einbiegen wollte. Gleichzeitig befuhr ein 35-Jähriger mit seinem Pedelec den Radweg der Eidinghausener Straße in die gleiche Richtung, benutzte dabei aber den Radweg entgegen der ausgeschilderten Fahrtrichtung. So prallte der Radfahrer mit seinem Vorderrad gegen die linke Front des Pkw …
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad, Verkehr Getagged mit: , , ,

Neue Kantsteine setzen

Der Sockel vom Wintergarten ist sauber gepfuscht, kann es also weiter gehen mit dem Weg drum herum. Noch liegen da Waschbetonplatten und rund ums Haus ist ein Kiesstreifen. Hat mir noch nie gefallen. Da setzt sich nur Dreck drinnen fest und man kann nichts damit anfangen. Also haben wir uns nach ewig langen Überlegung dazu entschlossen, die Holzterrasse um den Wintergarten herum zu bauen und das als Weg zu nutzen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Basteln Getagged mit: ,

Nachmittagsrunde (mit Ingress)

Nach dem – wochendtypisch späten – Frühstück habe ich das Rad genommen, um eine kleine Runde zu drehen. Gestern war ich nach der Ackerei im Garten zu kaputt und auch heute morgen tat der Rücken noch ordentlich weh. Aber nützt ja nichts. Bin bis zur Porta und dann rauf zum Wilhelm. Unterwegs lagen einige Ingress-Portale, die ich aber alle nur im vorbeifahren gehackt und maximal einen Resonator gesetzt habe. Ich glaube das Spiel beginnt ein klein wenig langweilig zu werden. Alleine ist es tatsächlich etwas mau. Tim hatte heute aber keine Lust mit zu kommen. Vom Wilhelm ging’s wie immer Richtung Luttern’sche Egge.

Abflug eines Drachenflieger an der Wittekindsburg

Abflug eines Drachenflieger an der Wittekindsburg

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Fahrrad Getagged mit: ,

Radwegbenutzungspflicht Weserstraße

Zeichen 240 an der Weserstraße

Zeichen 240 an der Weserstraße


[Anrede]

vernünftigerweise wurde vor einiger Zeit die Benutzungspflicht der unzureichenden Radwege an der Weserstraße aufgehoben.

Inzwischen wurde ich bereits mehrfach auf ein vergessenes Schild in Höhe des Südbahnhofes angesprochen. Mir ist das selbst auch schon aufgefallen, aber ich bin immer wieder drüber weg gekommen, eine Mail zu schreiben. Heute wurde ich erneut angesprochen.

Im Anhang ist ein Bild, um welches Schild es sich handelt. Bitte entfernen Sie dies doch auch noch. An der Stelle macht es überhaupt keinen Sinn.

Viele Grüße

Andreas Edler

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad, Verkehr Getagged mit:

Warum “Vorfahrt lassen” ohne Grund Scheiße ist

Nun, weil es vielleicht nett gemeint ist, aber grundsätzlich auch einen Regelverstoß darstellt. Und wenn einer sich – aus welchen Gründen auch immer – nicht an Regeln hält und ein anderer doch, dann passieren Unfälle: Polizei Minden-Lübbecke: Autofahrer verlässt sich auf Handzeichen. Folge: Ein Unfall mit Verletzten
… Als er nach links auf die rückwärtige Zufahrt des Gebäudes Kaiserstraße 8 einbiegen wollte, kam ihm ein Lkw entgegen. Dieser Lkw befuhr die Linksabbiegespur. Der Lkw-Fahrer gab dem jungen Mann ein Zeichen, dass er ihn abbiegen lasse. Dies tat er auch. Da aber auf der Rechtsabbiegespur ein VW-Fahrer (35) in Richtung Kaiserstraße fuhr, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge …
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Fahrrad, Verkehr Getagged mit: , , ,

Radverkehrsführung Blöbaum-Kreuzung: Leitlinien

Heute hat man tatsächlich schon die Führung auf den frischen Asphalt gemalt. Und man kann sehr schön sehen, dass die Mittelinseln wirklich nur ein klein wenig gekürzt wurden und der Radweg nicht ganz gerade über die Kreuzung geführt wird, sondern einen leichten Bogen macht. Deswegen sah das vorher von der anderen Seite so aus, als wäre gar nichts geändert worden.

Kreuzung Eidinghausener Straße - Werster Straße Führung des Radverkehrs auf der Fahrbahn

Kreuzung Eidinghausener Straße – Werster Straße
Führung des Radverkehrs auf der Fahrbahn


Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad, Verkehr

Radverkehrsführung an der Blöbaum-Kreuzung

Heute morgen bin ich wie immer mit dem Rad die Eidinghausener Straße runter und sah, dass nun auf der westlichen Seite der Asphalt auf die Straße aufgebracht worden war. Aufgrund der Sperrung konnte ich nur von der Blöbaum-Seite rüber schauen und die Bauarbeiter waren gerade am Radwegteil beschäftigt. Leider konnte ich dort keine andere Abfahrt erkennen, als die, die bisher auch schon dort war. Hm, aber da sollte doch eine Radwegeführung über die Fahrbahn hin? Und weil das nunmal mein Steckenpferd und mein Arbeitsweg ist, habe ich in der Verwaltung (besorgt) nachgefragt, ob sich an den Plänen etwas geändert hat. Dem war aber nicht so.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad, Politik, Verkehr Getagged mit: ,

Früh übt sich …

Ingress - Level 7

Ingress – Level 7

Als ich heute mit dem Auto aus dem Büro zurück kam (jaha, heute morgen hat’s aber geregnet), saß Nachwuchs 1.0 auf dem Balkon. Aber noch ehe ich aus dem Yeti ausgestiegen war, stand er schon neben der Fahrertür! “Papa, kannst Du mir was helfen?” … äh, klar. Ich hatte ihn neulich ein paar Mal mit, als ich mit dem Smartphone Ingress gespielt habe und er war ganz angetan. Heute hatte er sich das Spiel auf seinem kleinen Sony Ericsson with Walkman installiert und wusste nicht so recht, wie er nun starten soll. Naja, da kann ich ein wenig behilflich sein, auch wenn ich heute erst seit 14 Tagen spiele.

Es war jedenfalls kurz vor 17 Uhr, als wir beide mit kurzen Hosen auf unseren Rädern saßen. Ich habe Tim meinen alten 3.000 mah Zusatzakku in die Hand gedrückt und mit seinem Handy verkabelt, damit wir nicht nach 20 Minuten auf dem Trockenen sitzen. Für mich selbst habe ich neulich ein etwas größeres Kaliber angeschafft. Der Gedanke war, den Kemo-USB-Lader mit einem EasyAcc 10.000 mah zu puffern. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Fahrrad Getagged mit: , , ,

Mittagsrunde

Die Familie hatte aussagegeäß keine Lust, einen Spaziergang zu machen oder irgendwohin zu fahren. Ich wollte nach dem Frühstück allerdings ein wenig Bewegung und habe mich daher auf’s Rad gesetzt. Gestern hatte ich mich das erste Mal mit einer Gruppe anderer Ingress-Spieler aus Bad Oeynhausen und Umgebung getroffen. Ich war da mit meinem Level 6 der “Kleinste” und durfte nach dem Neutralisieren der feindlichen Portale immer den ersten Resonator setzen. Gibt die meisten Punkte. Auf diese Weise haben wir den halben Kurpark mit Level 8 und Level 7 Portalen ausgestattet. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Fahrrad Getagged mit: ,

Archive

Werbung