Ganz entspannt

Zumindest bis jetzt noch. Der erste Tag der Elternzeit verlief gestern nichts stressig oder anstrengend, aber auch nicht faulenzend auf dem Sofa. Der kleine Junge wollte bespasst werden und hat insgesamt nur etwas über eine Stunde am Vormittag geschlafen.

Heute morgen hat Alex kurz vor’m Büro noch mal gestillt, Nachwuchs 2.0 pennt ein und wacht in dem Augenblick auf, in dem die Haustür geschlossen wird. Weiterlesen ›

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Dies & Das

Mehr Überwachung?

Ich bin entsetzt. Im Löhner Bahnhof hat die Bahn Überwachungskameras demontiert und “die Löhner” – oder genauer die LBA – sind extrem verärgert. Die Sicherheit ist gefährdet. Auch hier schadet es nicht, sich einfach mal zu informieren. Eine Kamera hat noch nie irgendetwas verhindert, sie kann nämlich nicht aktiv eingreifen. Sie zeichnet nur auf und ermöglicht – vielleicht – eine Täteridentifizierung. Bedenklich finde ich den Kommentar der Zeitung zu dem Artikel: Bessere Überwachung ist der erste Schritt auf dem Weg zu einem schöneren und vandalismusfreien Bahnhof für Löhne. Wollen wir wirklich immer mehr Überwachung? Oder nur bei den anderen und bitte nicht bei uns privat? Wer bestimmt, was wann und wo überwacht wird? Wer bestimmt und vor allen Dingen kontrolliert, was mit den Überwachungsdaten passiert? Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Fraglich

Tödliche Kopfhörer of Doom

Angesichts des tragischen Unfalls auf Sylt, warnt Radio Herford “im Auftrag” der Polizei vor den Gefahren, die bei der Teilnahme am Straßenverkehr an jeder Ecke lauern. Eine immer größere Rolle spielen dabei die tödlichen Kopfhörer: Radio Herford: Warnung vor tödlichen Kopfhörern … Fahrradfahren und dabei Musik auf den Ohren zu haben, verstößt zwar bereits gegen die Straßenverkehrsordnung, wird aber polizeilich nicht gesondert erfasst … Nein liebe Redakteuere von Radio Herford und auch liebe Polizei, Musik auf den verstößt *nicht* – ich wiederhole: nicht – gegen die Straßenverkehrsordnung. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Fahrrad, Verkehr

Wieder ein Toter auf der Mindener Straße

Schon wieder ist auf der Mindener Straße ein Mensch gestorben. Tragischerweise an fast der gleichen Stelle, an der vor nicht langer Zeit ein Autofahrer von einem das Rotlicht missachtenden LKW-Fahrer getötet wurde. Der Fußgänger, welcher in den frühen Morgenstunden auf der Mindener ums Leben kam, scheint – jedenfalls legen das die veröffentlichten Bilder nahe – auf dem Fußgängerüberweg kurz vor der Autobahnauffahrt gestorben zu sein. Mindener Tageblatt: 25-Jähriger von Lkw überrollt und getötet Nach ersten Aussagen hat der junge Mann offenbar schon auf der Fahrbahn gelegen, als er von einem Lastwagen erfasst wurde … Zum einen sei bereits ein vorhergehender Unfall mit Unfallflucht denkbar. Ja, das ist naheliegend, wenn der junge Mann bereits auf der Fahrbahn gelegen hat. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Politik, Verkehr

Elternzeit

So, die Frau ist aus dem Haus! Sechs Monate war sie nicht im Büro und hat sich um Nachwuchs 2.0 gekümmert. Wir haben ganz bewusst eine so kurze Zeit gewählt – aus Gründen. Jedenfalls bin nun ich an der Reihe und setze zwei Monate auf der Arbeit aus.

Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Dies & Das

kleiner, unauffällig platzierter Link

Hallo Frau xxxxxxxx,

Am 15. April 2014 16:09 schrieb xxxxxxx xxxxxxxx :

> auf der Suche nach interessanten Webseiten und Blogs zum
> Thema DIY und Hobby wurde ich auf Ihre Seite aufmerksam.
> Gerne würde ich dort einen Gastartikel veröffentlichen.

Oh, da fühle ich mich aber geschmeichelt.

> Dieser Artikel soll in etwa 500 Worte lang sein, auf
> Ihren Wunsch hin auch länger, und wird von mir genau an
> die inhaltlichen Ansprüche Ihrer Webseite angepasst.

Falls er unpassend wäre, sähe das ja auch eher unglücklich aus.

> Des Weiteren bitte ich Sie, in diesem Artikel einen
> Link für einen Elektronik- und Technikdistributor
> platzieren zu dürfen. Dieser unauffällig platzierte
> Link wird den Leser nicht von Ihrer Seite ablenken.

Also nur ein ganz kleiner Link in der gleichen Farbe, wie der Text. Einer der gar nicht weh tut?

> Im Gegenzug bin ich bereit einen finanziellen
> Ausgleich zu schaffen.

Das ist ja großzügig! Nicht nur einen Artikel bekomme ich gestellt, auch noch Geld dafür?

Aber halt, das ist dann doch Werbung, oder? Hm, dann ist es wahrscheinlich auch völlig in Ordnung, wenn ich den Link deutlich als Werbung kennzeichne, ein nofollow anhänge und überhaupt in dem Beitrag einen fetten Infokasten mache, dass ich den Platz auf meiner Homepage gegen Geld verkauft habe. OK?

Viele Grüße

Andreas

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Dies & Das

Fremdgeräte im Netz

Wenn man sein WLAN zu Hause auch von der Verwandtschaft oder Freunden nutzen lässt, dann kommen da schon ein paar Geräte zusammen. Also zusätzlich zu den Geräten, die eh schon im Netz hängen. Bei uns sind das gerade jetzt 39 Stück. Nachdem die Taufgesellschaft wieder in alle Himmelsrichtungen verstreut war, habe ich in die FritzBox geguckt und hatte wieder reichlich Android.xxxxx und ein iPhone in der Geräteübersicht. Diesem und jenem mal das Passwort gesagt und natürlich nicht sofort einen individuellen Namen vergeben. Da verliert man echt den Überblick, wer wohl mal da war. Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Basteln

Archive

Werbung