Schwimmwestenpflicht?

Jährliche Todesfälle durch Ertrinken in Deutschland: deutlich über 400 (bis auf 2012, da war’s mal darunter)
Jährlich getötete Fahrradfahrer: ebenfalls um die 400

Niemand fordert eine Schwimmwestenpflicht … dabei ist die Badesaison deutlich kürzer, als die Fahrradsaison und die Todesfälle knubbeln sich somit in weniger Monaten. Der Anteil der Verkehrstoten bei den Radfahrern entspricht übrigens ungefähr dem Anteil der Radfahrer am Gesamtverkehr (wenn ich das richtig deute). Radfahren ist somit nicht gefährlicher, als im Auto zu sitzen oder zu Fuß zu gehen.

Veröffentlicht unter Fahrrad

Level 12 in Ingress

goldene Mind-Controller-Badge

goldene Mind-Controller-Badge

Eigentlich muss ich dringend was im Garten machen. Hinter’m Haus liegt noch ganz viel Holz, welches zu einem kleinen Weg verarbeitet werden möchte. Aber es lag nicht an den hohen Temperaturen, dass ich nicht draußen gewerkelt habe. Meine Oma wurde heute 90 Jahre alt und hat im Bonneberger Hof gefeiert. Von 11 bis 17 Uhr waren wir dort und spätestens als das warme Mittagsessen serviert wurde, war bei allen Anwesenden Schluß mit trockener Kleidung. Als wir zu Hause waren, musste ich darum ein wenig an die Luft. Ben hat noch im Garten in seiner kleinen Wanne geplanscht und ich habe mich auf’s Rad gesetzt. Nicht um schnell rum zu sausen, sondern um Ingress zu spielen.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Fahrrad Getagged mit: ,

Fahrradständer am HDZ

Liebes HDZ, ich finde es super, dass die Fahrradständer für die Blutspender wirklich direkt vor der Tür sind. Klasse! Aber, wer sein Fahrrad liebt, der stellt es nicht in so einem „Fahrradständer“ ab. Diese Felgenkiller sind schon ein paar Jahrzehnte nicht mehr Stand der Technik. So ein Anlehnbügel ist deutlich bequemer und zeigt auch, dass der Aufsteller sich etwas dabei gedacht und *wirklich* was für Radfahrer übrig hat.

Fahrradständer am HDZ

Fahrradständer am HDZ

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad Getagged mit:

Fußgängerüberweg gesperrt?

Aktuell ist die Mindener Straße streckenweise einspurig geführt – was übrigens nicht zu dem in sozialen Medien beschworenen Chaos führt. Dazu ist frühzeitig die linke Spur blockiert. Straßen NRW beginnt damit aber schon vor der Stahls-Kreuzung und stellt Baken auf die mittlere Spur. Links davon die Linksabbiegespur auf die Eidinghausener, rechts eine Geradeausspur und noch eine Rechtsabbiegespur. Autofahrer können sowas nicht begreifen und ordnen sich nun – nicht alle, aber einige – links ein, wenn sie geradeaus möchten. Das führt dazu, dass sie hinter der Kreuzung auf der gesperrten linken Spur landen und vor dem endgültigen Ende ein heiteres Reindrängeln beginnt. Schön anzusehen vorhin. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad, Verkehr Getagged mit:

Vor zwei Jahren

Am 02.07.2013 hatten wir ebenfalls bombastisches Wetter. War aber trotzdem ein Scheiß-Tag

Veröffentlicht unter Dies & Das

Blutspenden hilft allen

Kurz nach meinem 18. Geburtstag bin ich das erste Mal zum Blutspenden gegangen. Auch wenn sich mein Vater damals nachweislich bei so einer Aktion mit Gelbsucht infiziert hatte, überwog bei mir die Überzeugung, damit etwas Gutes zu tun. Ich habe auch absolut keine Probleme mit Spritzen oder Blut. Bei der Bundeswehr habe ich mich damals freiwillig als Helfer gemeldet und wir durften uns dann zum Schluß auch selbst die Nadel in den Arm rammen :-) Irgendwann habe ich vom Herzzentrum auch mal ein Handtuch für dröflzigste Spende bekommen, bin angefangen Plasma und Thrombozyten zu spenden – bis sie mich nicht mehr wollten.

Nadel im Arm

Nadel im Arm

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Dies & Das Getagged mit: , ,

Feierabendrunde nach Ortsverbandsversammlung

Fast verschwitzt, dass heute Ortsverbandsversammlung der Grünen war. Wetter war bombig, ich musste lange im Büro bleiben, wollte eigentlich mit dem Rad los. Naja, dann eben um 10 nach 6 nach Hause geradelt, ‚nen Bagel gegessen, Radklamotten angezogen und zur Druckerei gefahren – vielleicht kommt bei dem Wetter in der Ferienzeit ja keiner.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Fahrrad

Jovial Vorfahrt gewähren

Genau deshalb lasse ich mir nicht sinnlos die Vorfahrt geben. Ich habe das im Blog schon gehabt, die Autofahrer, die anhalten obwohl sie Vorfahrt haben und einen dann großzügig rüber winken. Kommen sich dann wahrscheinlich super rücksichtsvoll und großartig vor. In Wirklichkeit ist es Humbug. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad, Verkehr

Mindener Straße

Die Mindener Straße soll ab nächster Woche für 4 Wochen im Bereich ca. gegenüber dem Werrepark einspurig geführt werden. Die Stadtwerke müssen hier Abwasserrohre ersetzen, die nicht reparabel sind und eigentlich schon im letzten Jahr fällig gewesen wären. Das wird garantiert zu Verkehrsbeeinträchtigungen führen. Aus dem Grund finden die Umbauarbeiten auch in den Sommerferien statt – in der Hoffnung, für weniger Unmut zu sorgen.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Verkehr

Buchungsgebühren im UCI

Wenn man dem UCI-Kino Arbeit abnimmt und Kosten spart, muss man dafür noch einen Aufschlag bezahlen. Kaufe ich meine Karten online über das Internet oder per App, wird mir je Karte ein Aufschlag von 50 Cent berechnet. Nun könnte man mit dem Komfort argumentieren, aber ehrlich gesagt, sehe ich das als Selbstverständlichkeit an. Alles andere ist unkomfortabel. Positiver Nebeneffekt für das Kino ist die Entzerrung der Schlangen, bessere Stimmung bei den Besuchern und letztendlich eine Kostenreduzierung durch mögliche Personaleinsparungen. Dafür Geld zu verlangen halte ich für ein wenig eigenwillig – um es mal vorsichtig zu formulieren.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Dies & Das Getagged mit: , ,

Werbung


 

Archive