Napster auf dem Yamaha RX-V775

Einer der Gründe, warum ich mich damals für den Yamaha RX-V775 entschieden habe, war – neben dem 2. HDMI-Ausgang – die native Unterstützung von Napster. Den Dienst nutze ich schon seit Ewigkeiten und bin auch sehr zufrieden damit.

Das klappte auch auf dem RX-V775 ganz gut. Man kann mit einer App super bequem den Verstärker steuern und auch die Lieder und Playlisten auswählen/verwalten. War eigentlich ständig in Benutzung.

Bis Napster irgendwas am Protokoll geändert hat und plötzlich jedes Lied nach ca. 1 Minuten abbricht. Soweit, so unschön. Da gucke ich doch mal auf der Supportseite von Yamaha und dort findet sich dann auch eine neue Firmware, die u.a. genau das Problem beheben soll! Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Basteln Getagged mit: , , , , ,

Fahrradstraßen und Radschnellweg in Bad Oeynhausen

Unter TOP 7 des ASE vom 06.12.2016 wurden die Maßnahmen im Radwegebau 2017-2020 als Kenntnisnahme vorgestellt. Diese ergaben sich aus dem „Masterplan Klimafreundliche Mobilität in Bad OeynhausenWeiterlesen ›

Veröffentlicht in Bad Oeynhausen, Fahrrad, Politik, Verkehr Getagged mit: , , , , ,

Basis ist Boss

Basis ist Boss

Ich habe eben mein Kreuzchen (Einzahl) gemacht und die Wahlunterlagen für die Urwahl 2017 ordentlich eingetütet. Ich finde es gut, dass auf die Art und Weise das Spitzenduo zur Bundestagswahl festgelegt wird und nicht irgendwo in einem Hinterzimmer entschieden wird.

Veröffentlicht in Politik Getagged mit: ,

Gute Besserung

Als Alex heute aus dem Büro kam, hatte sie ein fettes Paket für mich dabei. Die Nachbarabteilung wünscht mir gute Besserung! :-)

Notration

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Dies & Das Getagged mit: , ,

Spritzen

Wenn man den ganzen Tag mehr oder weniger unbeweglich vor sich hin gammelt, besteht die Gefahr einer Thrombose. Dagegen gibt es Vorbeugung in Form von Thrombose-Spritzen. Die setzt man sich einmal täglich.

Thrombose-Spritze

Thrombose-Spritze

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Dies & Das Getagged mit: ,

4. Tag nach OP

Heilung nach vier Tagen

Heilung nach vier Tagen

Der Arzt hatte mich in die Praxis bestellt, bzw. am Tag der Visite im Krankenhaus gesagt, dass ich am Freitag vorbei gucken sollte. Alex hat sehr netterweise in den zwei Wochen nach der OP Urlaub und darum hatte ich auch eine Fahrerin

Nur Nachwuchs 2.0 war nicht ganz so begeistert, morgens zum Arzt zu fahren und darum haben wir „8 Uhr da sein“ nicht ganz geschafft. Waren trotzdem noch gar nicht mal so viele vor Ort – früh genug. Durfte sofort in den Behandlungsraum, wo mir eine Arzthelferin den Verband abnahm und das Wundpflaster entfernte. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Dies & Das Getagged mit: ,

2. Tag nach OP

Endlich Mittwoch! Als mir die Achillessehne 2003 abgerissen ist, lag ich nach der OP 12 Tage im Krankenhaus. Auch wenn die Leute in der Rosenhöhe alle sehr nett waren, ich find’s zu Hause schöner. Und so richtig nach dem Fuß gesehen hat auch damals in Bad Oeynhausen schon niemand. Doch, da wurde regelmäßig der Verband „gelüftet“, aber ansonsten ist nichts passiert. Das scheint nicht mehr so en vogue zu sein, denn nur der Arzt hat gestern einmal abgewickelt und die Narbe angesehen. Da freue ich mich doch, dass ich heute endlich nach Hause darf. Offensichtlich auch sofort nach dem Frühstück! Keine Entlassungspapiere, keine Formalitäten, aufstehen und abhauen. Habe Alex sofort ’ne Whatsapp geschrieben!

Zimmereinrichtung

Zimmereinrichtung

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Dies & Das Getagged mit: ,

Aufschnitt

Alle die Blut ekelig finden, jetzt mal weg gucken … die Warnung kommt wahrscheinlich zu spät, weil das Bild ja schon geladen ist ;-) Die Narbe ist doch ein bisschen länger als beim letzten Mal. Allerdings sind die Schmerzen nicht so stark. Eine Physiotherapeutin, die mir heute Treppensteigen mit Krücken Unterarmgehhilfen zeigte, meinte dazu, dass in den letzten 13 Jahren auch die OP-Technik Fortschritte gemacht hätte. Das ich keinen Drainageschlauch hatte, finde ich zumindest subjektiv auch ganz angenehm. Das Rausziehen war beim letzten Mal eine Erfahrung die ich nicht noch mal brauche.

Vernähte Wade bis zur Ferse

Vernähte Wade bis zur Ferse

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Dies & Das Getagged mit: ,

Keine guten Aussichten

Verkalkungen der Achillessehne

Verkalkungen der Achillessehne

Heute morgen war der operierende Arzt zur Besprechung der OP bei mir. Der Gesichtsausdruck verhieß schon nichts Gutes. Das Positive ist, der Kalk ist raus. Das Negative: das war auch dann fast alles. Vielleicht ein Drittel der Sehne ist noch da und das auch nicht besonders stabil. Er hätte sowas noch nie gesehen war die leicht bedröppelte Aussage. Die Verkalkung, die sich auf dem Röntgenbild noch als zwei Stellen zeigte, war in der Praxis ein durchgehender Block genau in der Mitte der Sehne.

Den konnte er wohl am Stück herausnehmen und es blieben zwei dünne Stränge zurück, die dann miteinander verbunden wurden, in der Hoffnung, dass sich noch etwas Narbengewebe bildet. Prognosen oder Versprechungen konnte er nicht machen. Es ist wohl schon ein bisschen verwunderlich, dass es überhaupt so lange gehalten hat. Auf meine Frage, ob man früher mehr hätte erreichen können, gab’s nur ein Schulterzucken. Das ist Stochern im Nebel, hätte, hätte … Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Dies & Das Getagged mit: ,

Operation beendet

Heute morgen um 7 Uhr sollte ich auf Station B3 der Rosenhöhe Klinik in Bielefeld erscheinen. Natürlich sind wir zu früh los gefahren und waren 20 Minuten früher da. Wurde aber trotzdem schon vor 7 aufgenommen und bekam mein Zimmer zugwiesen, in dem ich mir von drei Betten das mir genehmste aussuchen durfte – Fensterplatz :-)

Meine Aussicht ... leider konnte ich das Fenster nicht ganz öffnen, um die Reflexionen zu vermeiden.

Meine Aussicht … leider konnte ich das Fenster nicht ganz öffnen, um die Reflexionen zu vermeiden.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Dies & Das Getagged mit: ,