Die Queen Mary 2 in Dock 17

Während der Hafenrundfahrt am diesen Vormittag in Hamburg machte uns und die anderen Passagiere der Guide darauf aufmerksam, dass zum einen die Queen Mary 2 im Hafen läge – davon konnten wir uns bei der späteren Vorbeifahrt überzeugen – und auch, dass diese ab 18 Uhr in Dock 17 von Blohm und Voss geschoben werden würde. Da haben wir uns gegen 17:30 Uhr natürlich einen geeigneten Platz gesucht, um das Spektakel zu verfolgen. So wie die anderen paar tausend Leute bei strahlendem Sonnenschein ebenfalls :-)

Noch bevor die Queen Mary 2 in Sicht kam, zogen Schlepper das Dock auf.

Noch bevor die Queen Mary 2 in Sicht kam, zogen Schlepper das Dock auf.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Dies & Das Getagged mit: , ,

Das Loch ist zu

Und das tatsächlich deutlich schneller als ich es je erwartet hätte! Als ich vorgestern nach Hause fuhr, waren die Absperrungen bereits entfernt und glatter Asphalt zierte den vorher sichtbaren Schotter.

Das Loch unterhalb der Einmündung des Dörgen in die Eidinghausener Straße ist geflickt!

Das Loch unterhalb der Einmündung des Dörgen in die Eidinghausener Straße ist geflickt!

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Bad Oeynhausen, Fahrrad, Verkehr Getagged mit: , , ,

Konkreter Nutzen des Radschnellweg-OWL für mich

Vielfach wird die Frage gestellt, was das denn alles überhaupt bringen soll mit dem Radschnellweg – den benutzt doch eh keiner. Und ich gebe dann auch meist gerne zu, dass ich z.B. die Strecke wohl eher selten fahren werde. ganz einfach, weil ich nicht daran liege. Aber das ist falsch! Und ich würde sogar ganz gravierend von dem Radschnellweg profitieren. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Bad Oeynhausen, Fahrrad, Verkehr Getagged mit: , , , , ,

Unterschiedliche Meinungen in Fraktionen

Wollte ich immer schon mal was zu schreiben und bei der letzten Ratssitzung wurde ich wieder dran erinnert. Im Stadtrat Bad Oeynhausen sitzen 44 Menschen aus verschiedenen Parteien. Es wäre extrem ungewöhnlich, wenn diese 44 Menschen alle die gleiche Meinung hätten – angesichts der grundlegenden Ausrichtung einer jeden Partei auch eher unwahrscheinlich. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Bad Oeynhausen, Politik Getagged mit: ,

Spätfolgen des Achillessehnenabriss

Verkalkungen der Achillessehne

Verkalkungen der Achillessehne

Damals habe ich innerhalb der Jahresfrist nicht auf die bestehenden Einschränkungen hingewiesen und so einen – wenn auch kleine – Behinderung ausgeschlossen. Inzwischen ärgere ich mich darüber. Die Sehne war von Anfang an dicker als die andere. Ich habe das allerdings auf die Operations-Narbe geschoben. Schuhe muss ich mir seitdem ganz genau aussuchen und ich habe bestimmt ein halbes Dutzend, bei dem ich nach ein paar Tagen festgestellt habe, dass ich sie doch nicht tragen kann.

In den letzten Monaten, ca. seit einem Jahr, ist es aber eben schlimmer geworden. So schlimm, dass sogar ich mal zum Arzt gegangen bin. Gestern war ich dann beim Radiologen, zu dem mich der Fußchirurg überwiesen hat. Dort wurde zunächst ein CT gemacht, welches die Diagnose bestätigte. Die Achillessehne ist innen und außen verkalkt – wohl ziemlich großflächig. Möglicherweise hat es nach der OP eine nicht erkannte Einblutung gegeben (ich war mit dem nachbehandelnden Arzt, der die Zähne nicht auseinander bekam ja eh nie zufrieden) und die hat sich im Laufe der Zeit nun „verknöchert“. Das fühlt sich genauso scheiße an, wie es aussieht.

Ich bekomme jetzt erstmal eine Serie Röntgenreizbestrahlung unter einem sehr martialisch und gewaltig anmutenden Gerät. Kommt mir vor wie irgendwas von der Dharma Initiative aus Lost. Die Bestrahlung an sich dauert nur wenige Sekunden – ich hoffe ich muss bei den Folgeterminen nicht so lange warten.

Veröffentlicht in Dies & Das Getagged mit: ,

Metertiefes Loch im Radweg

Ein Wochenende hat gereicht, um das Loch metertief absacken zu lassen. Den Boden kann man nicht mehr sehen.

Gefahr im Verzug - der Boden des Loches ist nicht zu erkennen.

Gefahr im Verzug – der Boden des Loches ist nicht zu erkennen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Bad Oeynhausen, Fahrrad, Verkehr Getagged mit: , , ,

Mein Lieblingsloch ist wieder da

Das hier schon mehrfach besprochene Loch im benutzungspflichtigen Radweg der Eidinghausener Straße ist wieder da. Es war schon mal deutlich tiefer und wurde irgendwann dann mal zugekleckert. Allerdings ganz offensichtlich ohne die Ursachen zu bekämpfen.

Das Loch bricht auf der anderen Seite des Radweges erneut auf.

Das Loch bricht auf der anderen Seite des Radweges erneut auf.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Bad Oeynhausen, Fahrrad, Verkehr Getagged mit: , , ,

Klingeln oder nicht?

Logo: Fahrrad

Eben auf dem Nachhauseweg auf dem benutzungspflichtigen Radweg der Eidinghausener Straße. Vor mir gehen auf dem Gehwegteil zwei Menschen nebeneinander. Die links gehende Dame schlenkert ganz leicht mit dem Arm genau über der „baulichen Trennung“ zwischen Geh- und Radweg. Absolut undramatisch. Trotzdem habe ich schon von weitem ein „Ping“ mit meiner Klingel gemacht. Darauf gab es keine sichtbare Reaktion und ich will ja niemanden erschrecken, also noch mal leise „ping“. Darauf zeigt die Dame ohne sich umzuschauen mit der linken Hand auf den Radweg und im Vorbeifahren wurde mir auch noch erklärt „Das ist der Radweg.“. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Bad Oeynhausen, Fahrrad Getagged mit: , ,

Ubiquiti NanoStation loco M2 per TFTP flashen

Nur damit ich es nicht vergesse und nicht immer wieder nach dieser Seite googlen muss, hier mal eine Minianleitung zum Flashen der NanoStation per TFTP. Das ist nämlich ein bisschen anders herum als bei den TP-Link-Routern. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Basteln Getagged mit: , ,

Achillessehne macht Mucken

Seit ca. einem Jahr macht mein linker Fuß Mucken. Das ist der, an dem mir in 2003 die Achillessehne durchgerissen ist. Zuerst fing es damit an, dass die Ferse druckempfindlich wurde. Teilweise so stark, dass ich den Fuß gar nicht mehr aufsetzen konnte. Ich erinnere mich an eine externe Schulung, bei der ich immer nur an der Wand entlang gehumpelt bin. Das ist manchmal auch noch so, aber so stark war’s seitdem nicht mehr. Jeden Morgen brauche ich aber eine halbe Stunde, bis ich humpelfrei gehen kann. Die Achillessehne schmerzt, der Hacken tut weh, die Ferse auch.

Linker Fuß mit vor 13 Jahren operierter Achillessehne

Linker Fuß mit vor 13 Jahren operierter Achillessehne

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Dies & Das Getagged mit: ,

Werbung


 

Archive