Früh übt sich …

Ingress - Level 7

Ingress – Level 7

Als ich heute mit dem Auto aus dem Büro zurück kam (jaha, heute morgen hat’s aber geregnet), saß Nachwuchs 1.0 auf dem Balkon. Aber noch ehe ich aus dem Yeti ausgestiegen war, stand er schon neben der Fahrertür! “Papa, kannst Du mir was helfen?” … äh, klar. Ich hatte ihn neulich ein paar Mal mit, als ich mit dem Smartphone Ingress gespielt habe und er war ganz angetan. Heute hatte er sich das Spiel auf seinem kleinen Sony Ericsson with Walkman installiert und wusste nicht so recht, wie er nun starten soll. Naja, da kann ich ein wenig behilflich sein, auch wenn ich heute erst seit 14 Tagen spiele.

Es war jedenfalls kurz vor 17 Uhr, als wir beide mit kurzen Hosen auf unseren Rädern saßen. Ich habe Tim meinen alten 3.000 mah Zusatzakku in die Hand gedrückt und mit seinem Handy verkabelt, damit wir nicht nach 20 Minuten auf dem Trockenen sitzen. Für mich selbst habe ich neulich ein etwas größeres Kaliber angeschafft. Der Gedanke war, den Kemo-USB-Lader mit einem EasyAcc 10.000 mah zu puffern. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Fahrrad Getagged mit: , , ,

Mittagsrunde

Die Familie hatte aussagegeäß keine Lust, einen Spaziergang zu machen oder irgendwohin zu fahren. Ich wollte nach dem Frühstück allerdings ein wenig Bewegung und habe mich daher auf’s Rad gesetzt. Gestern hatte ich mich das erste Mal mit einer Gruppe anderer Ingress-Spieler aus Bad Oeynhausen und Umgebung getroffen. Ich war da mit meinem Level 6 der “Kleinste” und durfte nach dem Neutralisieren der feindlichen Portale immer den ersten Resonator setzen. Gibt die meisten Punkte. Auf diese Weise haben wir den halben Kurpark mit Level 8 und Level 7 Portalen ausgestattet. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Fahrrad Getagged mit: ,

Sockel vom Wintergarten

Nachdem der Putz auf dem Sockel des Wintergartens halbwegs präsentabel ausgefallen ist, musste noch die Treppe für den neuen Belag vorbereitet werden. Da waren Fliesen drauf, die allerdings auch nur noch lose auflagen. Der Kleber hielt schon lange nicht mehr. Weil ich auf den Beton allerdings die Holzbretter montieren möchte, stört der Restkleber ein wenig, weil er so rauh und uneben ist. Ich möchte aber, dass das Wasser, welches zwangsläufig zwischen die Bretter regnen wird, halbwegs flüssig ablaufen kann. Dazu braucht es eine glatte Oberfläche.
Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Basteln Getagged mit: , ,

Feierabendrunde

Nach der Arbeit habe ich hier noch schnell ein bisschen mit einer riesigen Flex an einer Betontreppe rumgeschruppt und mich danach auf’s Rad gesetzt. Hoch nach Oberbecksen zu meiner Mama und dann kreuz und quer nach Eidinghausen zurück. Nicht auszuschließen, dass ich dabei noch das ein oder andere Ingress-Portal gehackt habe ;-)

23,7 Km/h | 49,2 Km/h max. | 17,8 Km/h Schnitt | 205 Höhenmeter Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Fahrrad Getagged mit: ,

Ingress-Stress

Eineinhalb Wochen rum, ich brauche noch 800 AP zu Level 6 – würde ich gleich noch mal ganz, ganz kurz raus, hätte ich das in der Tasche. Ich habe aber bewusst keine Lust. Spiele ja nun echt erst sehr kurz, auch wenn ich mich schon im August 2013 angemeldet habe und bin schon überrascht, wie die Kommunikation abläuft. Zwar ein höflicher Ton, aber wenn mich einer fragt, ob ich “keine Familie, Freunde oder was anderes zu tun habe” ohne mich zu kennen, empfinde ich das erstmal als wenig angenehm und fast als Affront. Auch dieses deutliche Lagerverhalten “Rede nicht mit denen” usw. irritiert mich. Das ist doch ein Spiel! Und ich fühle mich dadurch ein wenig gedrängt. Nicht dass ich nicht schon groß wäre und damit umgehen könnte, aber eigentlich dachte ich, das sei ein Zeitvertreib. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Dies & Das Getagged mit: ,

Ingress-Runde

Heute morgen beim Brötchenholen habe ich zwei graue Portale gesehen und natürlich übernommen und als ich heute mittag meine Mutter besucht habe, hatte ich das Smartphone auch mit Ingress in Benutzung. Konnte ich auch das ein oder andere Portal übernehmen. Am späten Nachmittag ist Alex mit einer Freundin und Ben spazieren gegangen und ich habe mich eine Runde auf’s Rad gesetzt. Sind zwei Stunden geworden … was ein Zeitfresser! Aber man kommt ein bisschen rum.

18,4 Km | 35,7 Km/h max. | 15,2 Km/h Schnitt | 110 Höhenmeter Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Fahrrad Getagged mit: ,

Sockelputz

Bisher habe ich dabei hauptsächlich an Staub auf dem Mainboard eines Rechners gedacht, aber gestern vormittag habe ich eben eine Tüte von selbigem bei Toom gekauft. Weil wir die Terrasse bzw. den Weg dorthin umgestalten möchten, muss ich erst den Sockel vom Wintergarten verarzten. Da löst sich seit einiger Zeit Monaten Jahren immer mehr der Putz ab. Nur ist Arbeit mit Stein oder Zement nicht unbedingt meine Lieblingsarbeit. Sowas kann ich gut vor mir her schieben :-/ Irgendwann ist aber Schluss und das war gestern. Habe also mit dem Maurerhammer den losen Putz entfernt und mir den Schaden angesehen. Gar nicht soooo schlimm wie befürchtet. Auch die Treppe in den Wintergarten ist doch aus Beton und nicht aus übereinandergestapelten Steinen. Kann ich also so lassen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Basteln Getagged mit: ,

Ingress-Runde

Ingress - Level 5

Ingress – Level 5

Alex war ja ein paar Monate clean. Hat das Spiel nicht angemacht, aber seit knapp einer Woche daddelt sie wieder Candy-Crush-Saga. Ich spiele nicht. Habe ich keine Lust zu. Vielleicht mal eine Runde Hill-Climb-Racing, aber an der Xbox oder am PC läuft kein Spiel. Ich mag auch keine Brett- oder Kartenspiele. Ist irgendwie Zeitverschwendung. Wenn’s hoch kommt mal Tirvial-Pursuit oder Querdenker mit Freunden. Das war’s aber auch. Umso erstaunlicher, dass ich mich schon eine Woche lang mit Ingress beschäftige.

Es hat allerdings auch alle Komponenten, die mir entgegen kommen. Man spielt es mit technischen Gadgets, also einem Smartphone oder Tablet unter Android. Man muss es draußen spielen. Man muss sich zwangsläufig dabei bewegen. Es hat einen technischen Hintergrund und eine Science-Fiction-Story. Zu allem Überfluss kann man das Fahrrad ganz ausgezeichnet als Fortbewegungsmittel für das Spiel nutzen. Zweimal bin ich in der letzten Woche explizit nur für das Spiel unterwegs gewesen. So regelmäßig bin ich in den vorherigen Monaten nicht Rad gefahren. Zusätzlich hatte ich auch mit Tim schon eine kleine Runde bis zur katholischen Kirche in Eidinghausen. Und warum und wo ich meine Kilometer zusammenkriege ist ja letztendlich egal. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Fahrrad Getagged mit: , , , ,

Nun ist der SPD-Kandidat raus

Vor der Kommunalwahl wollte die SPD in Oeynhausen den per Ausschreibung gesuchten Bürgermeisterkandidaten präsentieren. Aber außer etlichen Pressemitteilungen, dass man immer noch im Auswahlverfahren sei, ist nichts gekommen. Mal munkelte man diesen, mal den anderen Namen. Immerhin die meisten aus Bad Oeynhausen. Hat aber vor der Wahl irgendwie nicht geklappt. Und jetzt heute in der Neuen-Westfälischen die Präsentation des Kandidaten inkl. externer “Vorgeschichten”. Ich find’s als erstes schon mal merkwürdig, einen Kandidaten für das höchste Amt der Stadt zu haben, der nicht mal ansatzweise aus der Nähe kommt. Essen ist ja jetzt kein Vorort von Bad Oeynhausen. Und dann “Vorgeschichte”? Das haben wir doch aktuell schon und es belastet jede zweite politische Diskussion. Sollen wir uns das mit Ansage von vornherein wieder leisten?

Selbst die – mit SPD-nah sicher nicht falsch umschriebene – Neue-Westfälische kommentiert diese Nominierung mit “abenteuerlustig”. Mir fallen da noch andere Adjektive ein. Ganz deutlich: ich kenne den Herrn nicht! Darauf stelle ich auch gar nicht ab. Aber wenn selbst die erste Vorstellung so ist, wie heute in der Lokalpresse … was denkt sich die SPD dabei? Das darf doch wohl nicht wahr sein!

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Politik Getagged mit: , ,

Ingress-Runde

Ingress - Innenstadt von Bad Oeynhausen

Ingres – Innenstadt von Bad Oeynhausen

Heute halbwegs pünktlich aus dem Büro. Die Luft ist nicht gut und mein Kopf brummte. Aus Langeweile heraus habe ich das Handy in die Lenkerhalterung gebaut und mal Ingress angeschmissen. Das Spiel habe ich schon monatelang auf dem Nexus, aber noch nicht einmal das Training angefangen. Gut, das hatte ich dann fertig, als ich noch nicht einmal zu Hause war. Unterwegs habe ich sogar ein “graues” – also freies – Portal gefunden und blau gemacht. Habe mich beim Einrichten des Spiels wohl mal für die “Resistance” entschieden und muss somit gegen die “Enlightment” Portale bauen und verteidigen.

Zu Hause haben wir erst gegessen und dann etwas rumgedrömmelt. Irgendwann nach 20 Uhr habe ich mich dann aber doch noch mal auf’s Rad gesetzt und geschaut, was es in der Umgebung hier so an Portalen gibt. Nun, 1 1/2 Stunden später fehlen mir noch 5.000 Punkte an Level 3. Macht schon ein bisschen Spaß. Ist aber ganz offensichtlich auch ein ordentlicher Zeitfresser. Und die Taktik habe ich auch noch nicht so ganz verstanden. Immerhin habe ich ein grünes Portal übernehmen können, einige Portale verlinkt und sogar ein paar Felder aufgespannt. Aber alles nur ganz niedrige Level, die sind sicher in ein paar Tagen wieder weg. Mal gucken, ob ich da weiter Lust zu habe. Zeit jedenfalls eigentlich nicht.

16 Km | 30,6 Km/h max. | 16 Km/h Schnitt | 62 Höhenmeter

Veröffentlicht unter Bad Oeynhausen, Fahrrad Getagged mit: , ,

Archive

Werbung