| Passwort vergessen?

andreas edler


 
Counter webhits
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden
Achillessehnen-Forum


Immer Schmerzen beim Abrollen
  •  
 1
12.10.10 17:19
Offline Thorsten

nicht registriert

Social Networks:

Immer Schmerzen beim Abrollen

Hallo Zusammen,

ich muss mich noch einmal an Euch wenden.

Zugegeben, im Vergleich zu den meisten anderen geschilderten Leidensgeschichten bin ich (noch?) "gut" dran. Nichts desto Trotz verzweifel' ich langsam aber sich an meinem schleppenden Heilungsprozess.

Mein ASR rechts war am 16.03.2010, operiert am nächsten Tag nach der Pässler-Methode.
Danach eine Woche Gips-Schiene und 6 Wochen Vacoped-Schuh (30°, 15°, 0°). Seitdem immer fiese Schmerzen beim Abrollendes Fußes. Immer wieder Rückschläge mit Schwellungen. Am 26.07. wurde eine MRT durchgeführt. Die Sehne war zu diesem Zeitpunkt höchstens zu einem Drittel verheilt, der Rest Narbengewebe. Es wurde kurz von ärztlicher Seite über eine Re-OP nachgedacht, aber manentschied sich dagegen. Mittlerweile habe ich folgende Dinge verordnet bekommen: Einlagen, Stützstrümpfe, eine Bandage "Achillotrain" von Bauernfeind, verscheiden Salben. Zweitweise wurde es besser, dann wieder schlechter. Was immer bleibt, sind die Schmerzen beim Abrollen des Fußes beim Gehen. Komischerweie kann ich in die Hocke gehen auf den Zehenspitzen und mich hochdrücken in den Stand, das merke ich kaum. Nur diese Abrollbewegung setzt mir zu. Daher hinke ich auch noch immer. An Sport ist nach wie vor überhaupt nicht zu denken. Macht mich´wahnsinnig!

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Kann mir jemand einen Tipp geben, was ich noch versuchen kann?

Ich habe verschiedene Beiträge gelesen und z. T. sind widersprüchliche Aussagen dabei. Hilft nun Kälte oder Wärme?

Mein nächster Versuch ist nun Balsam mit Retterspitz. Soll gut sein. Ich nehme jeden Strohhalm...;-((

Besten Dank im voraus für Eure Antworten/Erfahrungen.

Thorsten

12.10.10 17:40
Offline Heike1

nicht registriert

Re: Immer Schmerzen beim Abrollen

Hallo Thorsten,

das klingt wie bei mir. Die Schmerzen kommen wahrscheinlich vom Narbengewebe. Kann gut sein, dass die Sehne jetzt auch zu lang ist (Narbengewebe ist nicht stabil). Mit den Hausmitteln kommst Du gegen das Narbengewebe nicht an.

Meine Meinung aufgrund meiner langen Leidensgeschichte: Wenn es in ein paar Monaten nicht besser sein sollte, dann:

1) entweder nochmal OP oder
2) mit dem Zustand leben


Gruss

Heike

22.10.10 14:58
Offline Luzie 
Re: Immer Schmerzen beim Abrollen

Hallo Thorsten,
ich kann Dir nur von mir schreiben, einer chronischen Achillodynie-Geplagten mit 20%igen Einriss der AS. Aber das mit dem Abrollen kenne ich auch, da hatte ich auch große Schmerzen, ebenso das Treppe runtergehen. Ich lief also immer unrund. Mir hat meine Physiotherapie mit Ultraschall sehr geholfen. Dort werden die Verklebungen und Verwachsungen gelöst, denn ich hatte ja nur Mikrorisse an der AS, aber selbst diese kleine Mikrorisse vernarben auch und das macht dann die Schmerzen. Und positiv erwähnen möchte ich noch das Waden dehnen auf der Treppenstufe, aber da musst Du erst Deinen Doc fragen, denn Du hattest ja einen kompletten Riss.
Also, Dir alles Gute, es wird schon werden, vielleicht kannste ja noch mal Physio nachlegen?
vg von Luzie

 1
manentschied   Leidensgeschichten   Schmerzen   Stützstrümpfe   widersprüchliche   Leidensgeschichte   mich´wahnsinnig   Physiotherapie   Verklebungen   Mittlerweile   Pässler-Methode   Abrollbewegung   geschilderten   Narbengewebe   Heilungsprozess   Komischerweie   wahrscheinlich   Verwachsungen   Vacoped-Schuh   Achillodynie-Geplagten